th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Ungarn-Visite GVO-freie Futtermittelproduktion

Erfahrungsaustausch unter Nachbarn

Unter dem Motto „Voneinander Lernen“ besuchte eine Delegation des ungarischen Landwirtschaftsministeriums die gentechnikfrei produzierenden Futtermittelwerke Fixkraft Futtermittel GmbH in Enns und Likra Tierernährung GmbH am Standort Linz.

Organisiert wurde der Besuch von der ARGE Gentechnik-frei und der Gesellschaft für Gesunde Tierernährung (GGT), nachdem Ungarn zukünftig verstärkt auf gentechnikfreie Produktion setzen will. Dazu wurden die Erfahrungen der österreichischen Betriebe und der Futtermittelwirtschaft gemeinsam diskutiert.

Konkrete Zahlen und Fakten lieferte Andreas Heissenberger vom Umweltbundesamt bei der Vorstellung der „Ohne Gentechnik“ Datenbank, die der Analyse von Kontrollergebnissen für gentechnikfreie Futtermittel dient. Fazit der ungarischen Delegation: „Die Qualität der gentechnikfreien Produktion in Österreich ist beeindruckend.“

Ungarn-Visite GVO-freie Futtermittelproduktion
Teilnehmer des Efahrungsaustausches (Fotocredit: Copyright ARGE Gentechnik-frei)