th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Informationen für den Kälte-, Klima- und Wärmepumpenbauer Nr. 33f und Nr. 41a

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder !

In Zusammenarbeit der Berufsgruppe Kälte- und Klimatechnik und des ÖKKV’s übersenden wir Ihnen

  • das Inhaltsverzeichnis vom 13.11.2016,
  • die Information Nr. 33f vom 13.11.2016 über : „Informative Zusammenfassung von Kältemittel-Alternativen.
  • die Information Nr. 41a vom 23.10.2016 über „Die Zusammensetzung von A1- und A2L-Kältemittel-Gemischen.


Über allen Überlegungen über die Kältemittel-Zukunft stehen die Reduktionsbestimmungen des Anhang V der Verordnung (EU) Nr. 517/2014 ….
Ausgehend von der Summe der GWP-CO2-Äquivantent-Tonnen der Jahre 2009 bis 2012 für die Inverkehrbringung innerhalb der EU von den, in der Verordnung (EU) Nr. 517/2014, genannten geregelten Kältemitteln:
Ab 01.01.2018 = Reduktion -37%
Ab 01.01.2021 = Reduktion -55% = neuerliche Reduktion gegenüber 2018 -18%


Unsere Hauptanliegen sind die praxisgerechte Summe aus
- Ökoeffizienz,
- Energieeffizienz und
- Sicherheit
.


Aus heutiger Sicht zeichnen sich für gewerbliche Anlagen (= kein Sonderanlagenbau), folgende Anwendungszuordnungen, in Abhängigkeit der jeweiligen Kälte-, Klima- oder Wärmepumpenleistungen für Direktverdampfung ab :

  • kleinste und kleine Kälteleistungen = chemische Kältemittel,
  • etwas größere bis mittlere Kälteleistungen, gerade bei großen Rohrnetzen = ein gutes Anwendungsgebiet von R-744 oder bei entsprechend, sinnvollen Kältemittel-Kreislaufunterteilungen = chemische Kältemittel.
  • große Kälteleistungen = R-717


Nur unter der Voraussetzung, dass die Summe aus Ökoeffizienz und Energieeffizienz (bei Erreichung der vorgegebenen Energie-Reduktionsziele) gegeben ist, werden Kälteträger- bzw. Kühlsole-Kreisläufe im standardmäßigen NK+TK Bereich zweckmäßig sein.
Kälteträger- bzw. Kühlsole-Kreisläufe für spezielle technische Anwendungen (z.B. Tankkühlungen) und speziellen Anforderungen im NK+TK Bereich hat es immer gegeben und wird es immer geben.
Im Klimabereich werden

  • hocheffiziente Splitklima-, Multisplitklima-, VRF- bzw. VRV-Anlagen, im Rahmen der gesetzlichen, raumbezogenen Kältemittel-Füllmengenbeschränkungen
  • bei Überschreiten der raumbezogenen Kältemittel-Füllmengenbeschränkungen, wie z.B. in Bürohäusern, oder bei speziellen Anforderungen an das Raumklima oder für spezielle technische Anwendungen, weiterhin Kaltwasserkreisläufe

zur Anwendung gelangen.


Für Kaltwassersätze werden

  • mehrheitlich bei allgemeinen Aufstellungen und in besonderen Maschinenräumen, chemische Kältemittel wie z.B. R-1234ze(E) für größere und große Klimaleistungen
  • oder bei vorgesehenen speziell ausgestatteten, besonderen Maschinenräumen wird weiterhin R-717 oder R-290

Verwendung finden.


Für z.B. steckerfertige, werksgefertigte Geräte und Kühlmöbel findet, wie schon seit einigen Jahren, R-290 beste Anwendung.


Für Fragen, Anregungen, Wünsche und Beschwerden steht Ihnen unser Herr Ing. Seyfried gerne, unter 0664 14 16 092 oder fuer.mit@chello.at zur Verfügung.