th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Wir fördern Ihren Internetauftritt

Unterstützung gibt es für die Neuerrichtung bzw. Erweiterung Ihrer Website oder Ihres Webshops

Ein moderner Internetauftritt ist die Visitenkarte des Unternehmens. Gerne möchten wir Sie dabei unterstützen, dass auch Ihr Unternehmen das Potenzial und die Chancen der Digitalisierung voll ausschöpft. Mit der Förderaktion des Tiroler Landesgremiums Juwelen-, Uhren-, Kunst-, Antiquitäten- und Briefmarkenhandel erhalten Sie 500 Euro Zuschuss zu Investitionen in Ihren eigenen Internetauftritt.

Diese Förderungen gelten für alle aktiven Mitglieder des Tiroler Landesgremiums Juwelen-, Uhren-, Kunst-, Antiquitäten- und Briefmarkenhandel, die

  • zum Zeitpunkt der Einreichung seit mindestens sechs Monaten Mitglied im Landesgremium sind,
  • die Grundumlage regelmäßig bezahlen (inklusive dem aktuellen Jahr) und keine Rückstände haben.


Geförderte Maßnahmen:

  • Errichtung einer Website oder eines Webshops
  • Erweiterung bzw. Optimierung einer bestehenden Website oder eines Webshops
  • KEINE Förderung bei regelmäßig wiederkehrenden Lizenzen oder Gebühren, Hardware, Bildungsmaßnahmen und Kosten für Fotograf


Ausmaß der Förderung:

  • 50 % der nachgewiesenen Kosten (exkl. MwSt.),
  • maximal 500 Euro pro Mitglied im Kalenderjahr.
Das Landesgremium stellt zu diesem Zweck Budgetmittel zur Verfügung. Sobald diese ausgeschöpft sind, können keine weiteren Förderungen gewährt werden. Für die Aufteilung der Mittel gilt die Reihenfolge des Einlangens der Ansuchen.


Sie haben Interesse und bereits ein Angebot?

Dann senden Sie das ausgefüllte Anmeldeformular (siehe Download-Bereich) an die Geschäftsstelle. Dem Anmeldeformuar ist die Kopie des Angebotes/der Angebote eines für diese Arbeitsleistungen befugten Unternehmens beizulegen.

Bitte beachten Sie, dass Ihr Ansuchen VOR der Beauftragung des beabsichtigten Projektes in der Geschäftsstelle einlangen muss. Die Abrechnung muss bis spätestens 15.12.2021 inklusive Kopie der Rechnungen und Überweisungsbestätigung an das Gremium übermittelt werden.

Die genauen Förder-Richtlinien und das Anmeldeformular finden Sie im Download-Bereich.