th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Arbeitskreis Ausbildungsleiter September 2020

Nachlese: 23.09.2020: Hybridveranstaltung WIFI Tirol

Die erste Sitzung im neuen Arbeitskreisjahr 2020/2021 fand als Hybridveranstaltung im WIFI Tirol statt. Einige von euch konnte ich live begrüßen, einige – wie auch unser Vorsitzender Michael Öfner – waren via Web zugeschaltet.

Nach der Begrüßung referierte Ing. Manfred Keuschnigg von der AUVA Allgemeine Unfallversicherungsanstalt zum Thema Arbeitssicherheit in der Lehrlingsausbildung und ging auf die Fragen der Teilnehmer ausführlich ein. Im Download finden Sie seine Präsentation. Wir haben den Vortrag auch über MS Teams aufgezeichnet. Wer von Ihnen Interesse daran hat, bitte um direkte Kontaktaufnahme!

David Narr, Lehrlingskoordinator der WK Tirol, hatte anschließend einige interessante Neuigkeiten: Die WK arbeitet an einem gemeinsamen Wording in puncto Lehre für Funktionäre und Mitarbeiter mit klaren Botschaften; Kampagnen zum „Meister“ und den „Fachkräften“ von morgen sind geplant. Der Lehrlingsrat wird im Anschluss an die laufenden konstituierenden Sitzungen seine Arbeiten aufnehmen – Infos folgen! Man will hier vor allem auch das Thema Berufsschule und die Verbesserung der Zusammenarbeit anstreben, um noch mehr Synergien in Hinblick auf die Ausbildungsqualität zu bündeln. Außerdem unterbreitet David Narr das Angebot, zusammen mit dem Präsident der WK Christoph Walser Leitbetriebe zur Lehrlingsausbildung zu besuchen.

SQM HR Roland Teissl hatte auch einige interessante Infos für die Lehrbetriebe: Er erläuterte das Bildungsampelsystem und den Corona-Stufenplan betreffend Schulbetrieb. Mit einem Plus von 2,2% bei den Lehrlingen in der Industrie (Vergleich erstes LJ) ist man gegenüber anderen Sparten weiterhin auf einem sehr guten Weg! Die Infoveranstaltungen zur Berufsorientierung und zur Lehre nach der Matura in den AHS-Klassen mussten aufgrund von Corona im Schuljahr 2019/2020 ausfallen. Ein neuer Anlauf wird mit Sommersemester 2021 genommen. Die Informationsveranstaltungen zur Berufsorientierung und Lehre in den 4. Klassen der Mittelschulen haben in diesem Schuljahr bereits gestartet. Der Tag der Lehre 2021 wurde bereits abgesagt – es wird an einer virtuellen Alternative gearbeitet. Hinsichtlich Duale Akademie gibt es folgende Neuigkeiten. Insgesamt 396 Maturanten machen derzeit eine Lehrausbildung. In den LB Labortechnik, Pharmazeutisch-kaufmännische Assistenz, Augenoptiker, Automobilkaufmann und Hochbauspezialist wird man Fachklassen stellen können. Derzeit sind für den Lehrberuf Mechatronik aber noch zu wenig Maturanten angemeldet – Voraussetzung für den Besuch der Fachklasse ist nämlich die Lehrzeitanrechnung/-verkürzung: hier werden wir nochmals nachfassen!

Nach der Pause gab MMag. Daniel Gostner, WIFI Weiterbildung und Firmenbetreuung, Infos zu den Angeboten und Möglichkeiten im Bereich Lehre. Hier gibt es von individuellen Schulungen für Lehrlinge, Ausbildertrainings und individuelle Schulungen für Ausbilder allerhand Angebote! Kontakt und Infos finden Sie in der Präsentation.

Schließlich tauschten sich die Anwesenden noch zum Thema Corona, Lehrlingsrecruiting und aktuellen Themen aus. Die Austrian Skills finden wir geplant statt, dazu werden noch dringend Teilnehmer gesucht. Auch die Euroskills Graz, welche auf Jänner 2021 verschoben wurden, sollen stattfinden. Der gemeinsame Besuch steht also noch. Die Freisprechfeier wird heuer nicht im gewohnten Format stattfinden – stattdessen werden wir die Firmen einzeln besuchen und die ausgezeichneten Fachkräfte vor Ort zu ihren Leistungen beglückwünschen. Diesbezüglich melden wir uns im Laufe des Oktober.

Zusammenfassend war die Hybridveranstaltung ein geglückter Versuch, die Sitzung trotz Einschränkungen abzuhalten. Die nächsten Arbeitskreise werden entweder im Hybridmodus stattfinden oder als Web-Vidoecall organisiert.