th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Gemeinsame Sitzung der Arbeitskreise Umwelt- und Qualitätsmanagement

Nachlese: Donnerstag, 8. März 2018, Wirtschaftskammer Tirol

Am 8. März 2018 lud die Sparte Industrie die Arbeitskreise Umwelt- und Qualitätsmanagement zu einer gemeinsamen Sitzung betreffend dem Thema „Nachhaltigkeit“ ein.

Marlene Hopfgartner, Nachhaltigkeitsbeauftragte der Wirtschaftskammer Tirol, führte in das Thema ein und stellte die SDG vor, referierte über den Begriff „Nachhaltigkeit“ und stellte die Österreichischen bzw. die Tiroler Initiativen in diesem Bereich vor.

Die Bewerbung für den Tiroler TRIGOS 2018 läuft aktuell: alle Infos finden Sie unter http://www.trigos.at/trigos/trigosregional/tirol.

Anschließend referierte Simon Meinschad, Geschäftsführer der hollu systemhygiene gmbh darüber, was „Nachhaltigkeit“ in seinem Unternehmen bedeutet. Nachhaltigkeit als Unternehmensstrategie, welche in alle Unternehmensbereiche hineinspielt. Als Österreichs führender Hygienespezialist nimmt hollu seine sozial-ökologische Verantwortung wahr und forciert die eigene Weiterentwicklung sowie Innovation im Einklang mit Mensch & Umwelt. In einem überzeugenden und inspirierenden Vortrag gab Herr Meinschad viele Beispiele wie wichtig der CSR-Ansatz für das Unternehmen hollu ist und ließ keinen Zweifel offen, was Nachhaltigkeit bringt: Erfolg.

 

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Tirol
Sparte Industrie
Dr. Désirée Stofner
T 05 90 90 5-1231
E desiree.stofner@wktirol.at