th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Europäisches Lkw–Kartell - Prozesschancen und -risiken für betroffene Unternehmer

Veranstaltung am 10.1.2017 in der WKÖ

Die Europäische Kommission hat im Juli 2016 festgestellt, dass europäische Nutzfahrzeughersteller gegen geltende EU-Kartellvorschriften verstoßen haben. Diese hatten, so die EU-Kommission, über 14 Jahre hinweg Verkaufspreise für Lastkraftwagen abgesprochen. Es wurde eine Geldbuße in der Höhe von 2,93 Mrd. Euro verhängt.

Informieren Sie sich über die Bedeutung der Entscheidung der EUKommission und die rechtlichen Möglichkeiten, etwaige Ansprüche und Forderungen geltend zu machen. Kartellrechtsanwälte
aus Österreich und Deutschland werden über Prozesschancen und -risiken informieren, sowie die geltende Rechtslage erläutern und einen Ausblick auf die bevorstehenden Änderungen des Kartellrechts geben. Auch Vertreter der Nutzfahrzeugindustrie bzw. des -handels werden zu Wort kommen.

Programm

  • 9.00 Uhr Registrierung
  • 9.30 Uhr Eröffnung und Einleitung
    Alexander Klacska, Obmann der Bundessparte Transport und Verkehr, WKÖ
  • 9.45 Uhr Durchsetzung von Kartellschadenersatzansprüchen gegen Teilnehmer des Lkw-Kartells
    Christian Langbein, Rechtsanwalt in Ulm
  • 10.15 Uhr Die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen gegen das Lkw-Kartell in Österreich
    Stephan Polster, Ingo Kapsch, Rechtsanwälte in Wien
  • 10.45 Uhr Prozessfinanzierung im Lkw-Kartell
    Hannes Eisner, Creditale
  • anschließend Diskussion und Fragen aus dem Publikum
  • 12.00 Uhr Mittagsimbiss

Moderation: Peter Tropper, Fachverband Güterbeförderung

Details zur Veranstaltung

Termin: Dienstag, 10. Jänner 2017, 9:00 Uhr
Ort: WKÖ, Rudolf Sallinger Saal, Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien
Anmeldung: Per E-Mail an bstv@wko.at, Anmeldeschluss: 4. Jänner 2017
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Aufgrund begrenzter Platzkapazitäten bitten wir um eine zeitgerechte Anmeldung. Mit der Anmeldung stimmen Sie der elektronischen Speicherung und Verarbeitung der Daten durch den Veranstalter zu.

Vorträge