th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Autobus-, Luftfahrt- und Schifffahrtunternehmungen - Tirol

Handbuch Lenk-, Ruhe- und Arbeitszeiten

Für Fahrpersonal von Omnibussen mit mehr als acht Fahrgastplätzen im Gelegenheits- und Linienverkehr

Die EU-Lenkerarbeitszeitrichtlinie 2002/15 regelt zahlreiche wichtige Vorschriften , die von Unternehmen und Lenkern zu beachten sind, wie z.B. Lenkzeiten, Lenkpausen, Mindesttages- und Mindestwochenruhezeiten sowie Höchstarbeitszeiten und Ruhepausen. Dazu kommen Verpflichtungen der Unternehmer, die eine Überwachung der Lenk- und Ruhezeiten für einen ordnungsgemäßen Einsatz des Fahrpersonals gewährleisten sollen. Am 2.3.2016 sind mit der EU-VO 165/2014 neue Regelungen über Kontrollgeräte im Straßenverkehr in Kraft getreten.


Rückfragen:
Wirtschaftskammer Tirol
Fachgruppe der Autobus-, Luftfahrt- und Schifffahrtunternehmungen
Mag. Gabriel Klammer
T 05 90 90 5-1254
E gabriel.klammer@wktirol.at