th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Ein Jahr "TaxiAPP Tirol"

Positive Zwischenbilanz: Angebot wird von Kunden und Partnern gut angenommen.

Am 20. September 2017 ging die TaxiAPP Tirol online. Seither nutzen viele Tirolerinnen und Tiroler, aber auch die zahlreichen Touristen das Angebot unserer App. Erfreulich ist auch, dass wir im ersten Jahr bereits eine Vielzahl an strategischen Partnern gewinnen konnten. Neben der Tiroler Hotellerie und den Privatzimmervermietern, zählen auch die Tirol Werbung, der Flughafen Innsbruck, die Universitätsklinik Innsbruck sowie zahlreiche Tourismusverbände und Gemeinden zu unseren Partnern. Aber auch Verbände und Vereine bzw. Interessenvertretungen von Menschen mit Behinderungen zählen zu unseren wichtigsten Partnern. 

Nach welchen Kriterien suchen unsere Kunden?

  1. Krankentransporte
    Um die 30% der Spezialabfragen drehen sich um das Thema Krankentransport. Nachdem Patienten mit der App schnell und einfach und vor allem selbst herausfinden, welcher Unternehmer mit welcher Kasse einen Direktverrechnungsvertrag hat, ist die App sowohl für die Sozialversicherungsträger, als auch die Kliniken eine große Erleichterung. 
  2. Automarke
    Weitere 15% suchen nach einer speziellen Automarke. Hier ganz klar an erster Stelle Mercedes gefolgt von BMW und Audi. Aber auch Jaguar und Tesla wurden häufig gesucht. 

    Barrierefreiheit 

    Knapp 10% der Abfragen entfallen auf die Suche nach barrierefreien Taxis. Bisher gab es für Menschen mit Behinderung keine Möglichkeit zu eruieren, welches Taxiunternehmen über barrierefreie Fahrzeuge verfügt. Nunmehr ist dies ganz einfach und bequem möglich. 
  3. Großraumtaxis 
    Ebenfalls knappe 10% entfallen auf die Suche nach Großraumtaxis. 
  4. Kreditkarten 
    Das bargeldlose Zahlen wird auch beim Taxifahren immer wichtiger. Dies zeigt sich nicht nur aufgrund der Abfragehäufigkeit bei unserer App (ca. 10%), sondern hat auch die kürzlich durchgeführte Bevölkerungsbefragung in Tirol gezeigt. Dort gaben knappe 50% der Befragten an, dass ihnen die Möglichkeit mit Bankomat- bzw. Kreditkarte zahlen zu können wichtig bzw. sehr wichtig ist. 

Auf Zuruf von Kunden haben wir nach der Veröffentlichung der App auch das Suchkriterium „Haustiertransport“ aufgenommen. Es hat sich gezeigt, dass die Mitnahme von Haustieren immer wieder untersagt wurde. Tierfreundliche Taxiunternehmer profitieren wiederum von dieser Entwicklung. 

Die TaxiAPP Tirol umfasst derzeit 160 Tiroler Taxi- und Mietwagenbetriebe. Allen voran im ländlichen Raum und somit in Bereichen, wo es meist keine Taxistandplätze gibt, bietet die App über die Schnellsuche die Möglichkeit schnell, einfach und bequem zu einem Taxi zu kommen. Ob durch Eingabe des Ortsnamens, der Postleitzahl oder einfach durch GPS-Ortung werden dem Kunden Unternehmen aus dem jeweiligen Ort bzw. Taxis in der näheren Umgebung angezeigt. 

Die Spezialsuche richtet sich vor allem an die heimische Bevölkerung, die zwar grundsätzlich die Rufnummern bzw. Unternehmen in ihrem Umfeld kennt, aber für gewisse Anlässe ein ganz spezielles Fahrzeug sucht. Ob Oldtimer für die Hochzeit, Großraumtaxi für einen Ausflug oder Taxi mit Skiträger – mit der App findet man immer das passende Taxi!

Die TaxiAPP Tirol wurde auch zum VCÖ-Mobilitätspreis eingereicht! Wir sind gespannt, ob wir auf Landeseben eine Auszeichnung erhalten.


Rückfragen:

Tiroler Wirtschaftskammer
Sparte Transport und Verkehr
MMag. Gabriel Klammer
T 05 90 90 5-1254 
E gabriel.klammer@wktirol.at