th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Registrierkassenpflicht: Wesentliche Ausnahmen für Automaten erreicht

Registrierkassen- und Belegerteilungspflicht seit 1.1.2016

Der  Fachverband konnte hinsichtlich der Registrierkassenpflicht bei Automaten einige Erleichterungen erwirken.

Ursprünglich hätten alle Automaten, die mit Stichtag 1.1.2016 nicht den technischen Voraussetzungen der Registrierkassensicherheitsverordnung entsprechen, ersetzt werden sollen. Da ein Austausch von funktionsfähigen Automaten unwirtschaftlich ist und eine große finanzielle Belastung für jeden Unternehmer darstellt, hat sich der Fachverband vehement für eine Sonderregelung eingesetzt.

Das haben wir erreicht 

  • Automaten die vor dem 1.1.2016 angeschafft werden, unterliegen bis 2027 nicht der Registrierkassenpflicht.
  • Für jene Automaten die nach dem 1.1.2016 in Betrieb genommen werden, gilt grundsätzlich die Registrierkassenpflicht ab 2017. Eine Registrierkassenpflicht und eine Belegerteilungspflicht besteht allerdings dann nicht, wenn die Gegenleistung für die Einzelumsätze 20 Euro nicht übersteigt.“

Weitere Informationen

Informationsdokumente, Online-Ratgeber, FAQ zu rechtlichen und technischen Fragen, Webinare und Links zu weiterführenden Info-Seiten sowie Kontakte finden sie im Service-Beitrag "Registrierkassenpflicht für Unternehmen"

Stand: