th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

CEMT-Kontrolldokumente

Euroklassen

Die Diskussion um den Schwerverkehr und seine Schadstoffe ist schon seit vielen Jahren ein "alter Zopf". Von der Öffentlichkeit fast unbemerkt haben die LKW-Konstrukteure nicht nur im letzten Jahrzehnt große Anstrengungen unternommen, die von der Politik geforderten Reduktionen der Abgasbestandteile technisch darzustellen. Neue Fahrzeuggenerationen waren und sind die Folge einer zukunftsorientierten Forschungsarbeit, die auch dazu geführt hat, dass wegen des permanenten Fahrzeugtausches Österreichs Straßentransporteure mit einer der besten (umweltschonendsten) LKW-Flotten in Europa unterwegs sind. Die Entwicklung lässt sich mit folgender Tabelle veranschaulichen:

Der technische Fortschritt mit seinen neuen Fahrzeuggenerationen wird mit einheitlichen Dokumenten der CEMT (Konferenz der europäischen Verkehrsminister in Paris) dargestellt. Diese CEMT Dokumente werden z.B. benötigt bei:

  • Beförderungen im CEMT-Regime (mittels CEMT-Genehmigung)
  • Verkehr in Drittstaaten (ohne CEMT-Genehmigung – jedoch zum Nachweis der jeweiligen EURO Klasse an die die bilaterale Genehmigung gebunden ist)
  • zum Nachweis der EURO Klasse im Rahmen von Mautkontrollen, Fahrverboten etc.

Seit 1.1.2009 gibt es neue CEMT Kontrolldokumente und zwar:

  • CEMT Nachweis der Übereinstimmung mit den technischen Voraussetzungen hinsichtlich des Abgas- und Lärmverhaltens und mit den Sicherheitsanforderungen für ein "EURO III sicheres“, "EURO IV sicheres“ oder "EURO V sicheres“ Kraftfahrzeug (in deutscher, englischer und französischer Sprache = 1 Dokument, ausgefüllt in einer Sprache die beiden anderen Sprachversionen dienen zur Übersetzung!)

    Formulare zum Nachweis von EURO III, EURO IV und EURO V (technische Voraussetzungen und Lärm- und Abgasverhalten), in der Fassung des CEMT Guide 2006 bzw. ITF/TMB/TR(2008)4, die vor dem 31. Dezember 2008 ausgestellt worden sind, behalten ihre Gültigkeit

    Bis zum 31. März 2009 dürfen gem. CEMT GUIDE 2009 auch noch Formulare diesbezüglich in der alten Fassung ausgegeben werden, ab 1.4.2009 nur mehr die Neufassung des Dokuments.
  • CEMT Sicherheitsnachweis für Anhänger
    Formulare, die vor dem 31. Dezember 2008 ausgestellt worden sind behalten ihre Gültigkeit

    Bis zum 31. März 2009 dürfen gem. CEMT GUIDE 2009 auch noch Formulare diesbezüglich in der alten Fassung ausgegeben werden, ab 1.4.2009 nur mehr die Neufassung des Dokuments.
  • CEMT Nachweis der technischen Überwachung für Kraftfahrzeuge und Anhänger

    Bis zum 31. März 2009 dürfen gem. CEMT GUIDE 2009 auch noch Formulare diesbezüglich in der alten Fassung ausgegeben werden, ab 1.4.2009 nur mehr die Neufassung des Dokuments. Diese Formulare haben eine generelle Gültigkeit von 12-Monaten und müssen regelmäßig erneuert werden!

WIR WEISEN DARAUF HIN, DASS ES GERADE IM VERKEHR MIT DRITTSTAATEN IMMER WIEDER ZU SCHWIERIGKEITEN HINSICHTLICH DER CEMT-NACHWEISDOKUMENTE KOMMT; VON DAHER REGEN WIR AN IMMER DIE NEUESTE FASSUNG DER CEMT-NACHWEISDOKUMENTE ZU VERWENDEN UND IM FAHRZEUG MITZUFÜHREN!

Beförderungen mittels CEMT-Genehmigung

Die CEMT sieht seit 1.1.2009 im Rahmen der CEMT Genehmigung einen Mindeststandard von EURO III vor. Sämtliche österreichischen CEMT Genehmigungen (96 Stück) sind jedoch seit 01.01.2011 bereits an EURO V gekoppelt. Nachfolgend eine Auflistung der benötigten Dokumente im Rahmen einer Beförderung mit der jeweiligen CEMT-Genehmigung (wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass natürlich auch alle sonstigen benötigten Dokumente und Nachweise im Fahrzeug mitgeführt werden müssen!):

CEMT Genehmigung EURO III

Notwendige Dokumente:

  • CEMT Fahrtenbuch
  • CEMT Genehmigung EURO III
  • CEMT Nachweis der Übereinstimmung mit den technischen Voraussetzungen hinsichtlich des Abgas- und Lärmverhaltens und mit den Sicherheitsanforderungen für ein "EURO III sicheres“, "EURO IV sicheres“ oder "EURO V sicheres“ Kraftfahrzeug (in deutscher, englischer und französischer Sprache = 1 Dokument, ausgefüllt in einer Sprache!)
  • CEMT Sicherheitsnachweis für Anhänger
  • CEMT Nachweis der technischen Überwachung für Kraftfahrzeuge und Anhänger

CEMT Genehmigung EURO IV

Notwendige Dokumente:

  • CEMT Fahrtenbuch
  • CEMT Genehmigung EURO IV
  • CEMT Nachweis der Übereinstimmung mit den technischen Voraussetzungen hinsichtlich des Abgas- und Lärmverhaltens und mit den Sicherheitsanforderungen für ein "EURO III sicheres“, "EURO IV sicheres“ oder "EURO V sicheres“ Kraftfahrzeug (in deutscher, englischer und französischer Sprache = 1 Dokument, ausgefüllt in einer Sprache!)
  • CEMT Sicherheitsnachweis für Anhänger
  • CEMT Nachweis der technischen Überwachung für Kraftfahrzeuge und Anhänger

CEMT Genehmigung EURO V

Notwendige Dokumente:

  • CEMT Fahrtenbuch
  • CEMT Genehmigung EURO V
  • CEMT Nachweis der Übereinstimmung mit den technischen Voraussetzungen hinsichtlich des Abgas- und Lärmverhaltens und mit den Sicherheitsanforderungen für ein "EURO III sicheres“, "EURO IV sicheres“ oder "EURO V sicheres“ Kraftfahrzeug (in deutscher, englischer und französischer Sprache = 1 Dokument, ausgefüllt in einer Sprache!)
  • CEMT Sicherheitsnachweis für Anhänger
  • CEMT Nachweis der technischen Überwachung für Kraftfahrzeuge und Anhänger

Lärmarme Kraftfahrzeuge gem. § 8 KDV

ACHTUNG: Die CEMT Nachweisdokumente ersetzen NICHT das Lärmarmzertifikat gem. österreichischer KDV (§ 8)! Dieses Dokument ist dann zusätzlich mitzuführen, wenn die grün/weiße L-Tafel am LKW sichtbar montiert ist. Diese Lärmarm-Bestätigung muss alle zwei Jahre erneuert werden, soll die L-Tafel weiterhin verwendet werden. Letztere ist für die Benützung bestimmter Straßen z.B. im Bereich des Kleinen Deutschen Ecks - auch unter Tages - bzw. für die legale Umgehung des Nachtfahrverbotes (gem. österreichischer Straßenverkehrsordnung) vorgeschrieben!

Erlass zu den CEMT – Formularen

Um den einzelnen Landesregierungen und KFZ-Überprüfungsstellen eine Anleitung für die Ausstellung der entsprechenden Formulare an die Hand zu geben, hat das Verkehrsministerium einen erläuternden Erlass an alle Landeshauptmänner mit der Zahl GZ. 179850/12-II/B/7/01 am 11. Dezember 2001 herausgegeben.

Vergabe von CEMT-Genehmigungen

Zuständig für die Vergabe der österreichischen CEMT-Genehmigungen ist das österreichische Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie. Die Kriterien für den Erhalt einer CEMT Genehmigung finden sich in der "CEMT-Genehmigungs-Vergabebeverordnung“, (BGBl. 12/1996 igF.)

Verfügbare Dokumente im Fachverband Güterbeförderung

Mit entsprechenden Vereinbarungen (GZ. 142120/9-II/A/41/00 vom 19. Dezember 2000 und GZ 142120/5-II/A/4/01 vom 07. November 2001)zwischen dem BMVIT und dem Fachverband Güterbeförderung ist festgehalten worden, dass die CEMT - Bestätigungsformulare vom Fachverband Güterbeförderung herauszugeben sind.

Die elektronische Nummernkreisvergabe für die Dokumente, insbesondere deren "Verwaltung" (zwecks Rückverfolgung der Dokumente) erfolgt ebenfalls durch den Fachverband für das Güterbeförderungsgewerbe (GZ. BMVIT-131.204/0005-II/ST7/2011).

Im Fachverband Güterbeförderung verfügbare CEMT-Dokumente - Nummernkreise
Nachweisformular
elektronischer Nummernkreis
Gültigkeitsdauer Preis (inkl. USt)
EURO III/IV/V Solange keine Änderung am Fahrzeug (Motor) vorgenommen wird 1,56€/ Nummer
Anhänger Formular Solange keine Änderung (Ausrüstung) am Hänger vorgenommen wird 1,06€ / Nummer
Nachweis der technischen Überwachung für KFZ und Anhänger 12 Monate 1,06€ / Nummer
Umzugsgenehmigung   3,08€ / Nummer
*Nummernkreise werden per eingeschriebener Postsendung übermittelt !