th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Neuer Lehrabschluss für "Elektrobetriebstechnik"

Fachkräfte der Seilbahnbranche können zusätzlich zum Lehrabschluss "Seilbahntechnik" den Lehrabschluss "Elektrobetriebstechnik" absolvieren

Im WIFI Innsbruck gibt es seit heuer die Möglichkeit, zusätzlich zum fertig abgeschlossenen Seilbahntechniker einen Aufbaulehrgang zum Elektrobetriebstechniker zu besuchen.

Die Vorgabe:

  • Aufbau auf die Ausbildung des Lehrberufes Seilbahntechnik
  • Abstimmung auf die saisonalen Anforderungen der Seilbahnbranche
  • Vermittlung von Fertigkeiten und Kenntnissen für einen erfolgreichen Lehrabschluss in Theorie und Praxis
  • Enge Vernetzung mit der Tätigkeit im Betrieb


Ausbildung in geblockter Form während der Sommermonate

Neben den 150 Präsenzeinheiten in geblockter Form während der "seilbahntauglichen" Sommermonate ist vor allem intensives Selbststudium bzw. praktisches Anwenden des Erlernten im Betrieb zwischen den Blöcken vorgesehen.


Alle 6 Kanditaten haben die Lehrabschlussprüfung erfolgreich abgelegt

Das Pilotprojekt wurde im Sommer 2015 durchgeführt. 6 motivierte Seilbahntechniker aus Tirol und Vorarlberg haben diese Ausbildung in Angriff genommen und die Lehrabschlussprüfung erfolgreich absolviert.


Ausbildung soll zukünftig jährlich angeboten werden

Die Prüfungsergebnisse waren in Summe sehr gut und es gab von Seiten der Prüfungskommission ein großes Lob an die Kandidaten und auch positives Feedback für diese Initiative in Richtung Weiterentwicklung von Fachkräften. Dieser Pilotversuch konnte also erfolgreich ins Ziel gebracht werden und nun folgt der Übergang in die "Serie". Zukünftig wird angestrebt, einmal jährlich eine derartige Ausbildung im WIFI Tirol anzubieten und damit engagierten Seilbahntechnikern maßgeschneidert den Zugang zum Abschluss eines zusätzlichen Lehrabschlusses zu bieten. 


Win-Win-Situation für Lehrling und Lehrbetrieb

  • Der Lehrling kann eine weitere Karte in seiner persönlichen Bildungsbiografie aufnehmen und steigert langfristig seinen persönlichen Wert und seine Einsatzmöglichkeiten.
  • Zusätzlich ist es ein deutliches Signal für das enorme Potenzial des Lehrberufes Seilbahntechnik, das nicht zuletzt auf der hervorragenden Ausbildungsarbeit in Berufsschule und Lehrbetrieb aufbaut und durch die breite fachliche Ausrichtung des Lehrberufes umfangreiche Entwicklungschancen bietet. In diesem Fall ist die Elektrobetriebstechnik eine dieser attraktiven Entwicklungschancen.
  • Der Seilbahnbetrieb hat einen unmittelbaren Nutzen durch den Umstand, dass er damit nicht nur einen erfolgreichen Seilbahntechniker im Betrieb hat, sondern darüber hinaus auch noch eine elektrotechnische Fachkraft mit umfangreicher Branchenkenntnis im eigenen Unternehmen vielseitig einsetzen kann.


Rückfragen:
Wirtschaftskammer Tirol
Fachgruppe der Seilbahnen
Mag. Viktoria Haberl
T 05 90 90 5-1493
E viktoria.haberl@wktirol.at