th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Kontingent für die Sommersaison 2017

Aktuelle Kontingentverordnung im Sommer-Tourismus

Die Kontingentverordnung für die befristete Beschäftigung von Ausländerinnen und Ausländern im österreichischen Sommer-Tourismus ist genehmigt. Der Erlass des Bundesministers für Arbeit und Soziales und die Kundmachung im BGBl erfolgt am Montag den 10.4. 2017.

Im Rahmen der Kontingente dürfen ab 1. Mai 2017 Beschäftigungsbewilligungen erteilt werden.

NEU:

Im Rahmen der zugeteilten Kontingente dürfen ab sofort Sicherungsbescheinigungen und Beschäftigungsbewilligungen für Berg-, Alm- und Schutzhüttenbetriebe erteilt werden. Damit soll sichergestellt werden, dass die Einreise und Aufenthaltsverfahren für Saisoniers aus nicht sichtvermerksfreien Ländern (z.B. nepalesiche Sherpas) rechtzeitig vor Saisonbeginn abgewickelt werden können. 

Der Bundesspartensprecherin Nocker-Schwarzenbacher ist es gelungen, die Reduktion des Kontingents von 40 auf 19 mehr als zu halbieren! Erstmals nach 2003 kam es auch zu einer Steigerung einzelner Bundesländerkontingente (Burgenland und Niederösterreich). 

Das Ergebnis in Zahlen:

Kontingente im Sommertourismus nach Bundesländern
© BS Tourismus und Freizeitwirtschaft Kontingente im Sommertourismus nach Bundesländern