th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Auswirkungen des Brexit für die Beschäftigung britischer Arbeitnehmer in Österreichs Tourismusbranche

Austritt Großbritanniens aus der EU auf den 31.1.2020 verschoben

Der Austritt Großbritanniens ist nun zumindest bis zum 31.1.2020 aufgeschoben.

Informationen zur aktuellen Entwicklung in Sachen Brexit finden Sie auf der Seite "Brexit: Praxis-Informationen für Unternehmen".

Beschäftigung britischer Saisoniers während der Wintersaison 2019/20:

Aufgrund des Aufschubes des Austritt Großbritanniens aus der EU bis zum 31.1.2020 ist es möglich, britische Saisoniers für die Wintersaison 2019/20 zu beschäftigten. Die Beschäftigung ist zum jetzigen Zeitpunkt bis zum 31.1.2020 gesichert.

Beschäftigungsmöglichkeiten ab 1.2.2020

Ab dem 1.2.2020 gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Bei einem Austritt Großbritanniens im Rahmen eines Austrittsvertrages ("Deal"), können britische Staatsbürger bis zum 31.12.2020 die Dienstnehmerfreizügigkeit innerhalb der EU nutzen, d.h. britische Saisoniers können über den 31.1.2020 hinaus bis zum Ende der Wintersaison beschäftigt werden.
  2. Wenn Großbritannien am 31.1.2020 ohne Vertrag ("No Deal") aus der EU austritt, so steht noch nicht fest wie es aus Sicht des Aufenthaltsrechts mit britischen Saisoniers in Österreich weitergeht. In diesem Fall wären britische Saisoniers Drittstaatsangehörige – dieser Umstand wurde bereits an die politischen Entscheidungsträger von der BSTF und den Fachabteilungen der WKO herangetragen, um ein Kontingent für britische Saisoniers zu erhalten.
Stand: