th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Kooperation mit Hitradio Ö3 unterstützt Veranstaltungs-, Kulturwirtschaft und Gastronomie

Seit Jahrzehnten ist unser Land weltweit für seine hervorragende kulturelle Vielfalt bekannt

Nach über zwei Jahren Pandemie ist es Mitte April endlich zum lange herbeigesehnten Ende fast aller Corona-Maßnahmen gekommen. Um den Menschen im Land wieder Lust auf Veranstaltungen und Gastronomiebesuche in Österreich zu machen, starten wir gemeinsam mit Hitradio Ö3, dem reichweitenstärksten Radiosender des Landes, eine Kooperation unter dem Motto „Wir haben wieder was“. Damit wollen wir sowohl die heimische Kultur- und Veranstaltungsbranche als auch die Gastronomie unterstützen.

Von 4. bis 20. Mai haben Hörerinnen und Hörer von Hitradio Ö3 die Möglichkeit, jeweils 200 Euro für einen Veranstaltungs- oder Gastronomiebesuch zu gewinnen. In 40 Spielrunden, die jeweils am Freitag zwischen 6 und 19 Uhr stattfinden, werden insgesamt 125 Gewinnerinnen und Gewinner ermittelt. Diese müssen sich vorab auf oe3.orf.at online anmelden ‑ und abheben, wenn sie aus dem Ö3-Studio angerufen werden. Die Anmeldung für das Gewinnspiel ist auf oe3.orf.at möglich, die Bewerbung auf allen Kanälen von Hitradio Ö3 startet am 4. Mai. Diese Aktion soll den Österreicherinnen und Österreichern aufzeigen, wie bunt und abwechslungsreich das Angebot der heimischen Event- und Gastronomiebranche ist. Davon profitieren nicht nur die beiden Branchen direkt, sondern auch die vielen Zulieferbetriebe. 

Stand: