th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

FAQs - Hochzeiten und Seminare

Hochzeiten

Seminare

___________________________________________________________________________

HOCHZEITEN

___________________________________________________________________________

Veranstaltungsgröße 

Was zählt alles zum Begriff Hochzeit?

Der Begriff Hochzeit umfasst aktuell sowohl die standesamtliche/kirchliche Trauung als auch die Tafel danach.

Wie viele Teilnehmer können an einer Hochzeit maximal teilnehmen?

Aktuell liegt die maximale Teilnehmerzahl für Hochzeiten bei 100 Personen. Hochzeits-veranstaltungen über 100 Personen sind nach wie vor nicht möglich. Die mit der aktuellen Lockerung verbundenen Ausnahmen beziehen sich nur auf Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen (gemeint sind damit Theater, Kinos etc.), die man abgesehen von Ausnahmefällen während der gesamten Veranstaltung nicht verlässt. Da dies bei Hochzeiten nicht gegeben ist, gilt somit weiterhin die Beschränkung von 100 Personen. Es ist nicht notwendig, ein COVID-19-Präventionskonzept vorzulegen bzw. eine/n COVID-19-Beauftragte/n zu haben. Ab dem 01. August sind diese bis zu 200 Personen möglich.

Sind die Mitarbeiter und Dienstleister der max. erlaubten Personenanzahl miteinzuberechnen? 

Nein, Personen, die zur Durchführung der Veranstaltung erforderlich sind, sind in diese Höchstzahlen nicht einzurechnen.

Muss ich als Brautpaar zukünftig immer einen Covid-19-Beauftragten bestellen und ein Präventionskonzept umsetzen? 

Nein, diese Regelung gilt nur bei gesetzten Veranstaltungen mit über 100 Personen (z.B. Theater)bzw. ab 01. August für Veranstaltungen mit mehr als 200 Personen.. 

Mund-Nasen-Schutz/ Abstandsregelungen 

Wann sind HochzeitsteilnehmerInnen verpflichtet, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen?

Beim Betreten von Veranstaltungsorten (z.B. Kirche, Standesamt) ist in geschlossenen Räumen eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende mechanische Schutzvorrichtung zu tragen.

Während sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf zugewiesenen Sitzplätzen aufhalten und ein Abstand von mind. einem Meter eingehalten werden kann, muss kein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Gastronomiebetriebe können ohne Mund Nasen Schutz betreten werden.

Im Freien:

  • Im Freien muss kein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Welcher Abstand ist zwischen den teilnehmenden Personen einzuhalten?

  • Zwischen Teilnehmern, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ist grundsätzlich immer ein Abstand von mind. 1 Meter einzuhalten. 
  • Bei der Tafel mit zugewiesenen bzw. gekennzeichneten Sitzplätzen kann auch zwischen Personen einer gemeinsamen Besuchergruppe von dieser Abstandsregelung abgesehen werden.
  • Aktivitäten im Freien sind grundsätzlich erlaubt, sofern die Abstandsregelungen eingehalten werden.

Ist bei Hochzeiten eine freie Sitzwahl erlaubt?

Bei Trauungen am Standesamt oder in der Kirche gelten die allgemeinen Regeln zu Abstand (1 Meter zu Personen die nicht im gemeinsamen Haushalt leben) und MNS in Innenräumen, abgesehen davon können die Sitze frei gewählt werden.

Bei der anschließenden Tafel ist ein entsprechender Sitzplan empfehlenswert. 

Bei Aktivitäten im Freien (z.B. Agape) muss kein MNS getragen werden, hier sind lediglich die Abstandsregelungen einzuhalten. Dies gilt auch für Gratulationen an das Brautpaar – hier wird an die Eigenverantwortung der Beteiligten appelliert.

Darf Live-Musik gespielt werden?

Live Musik ist unter Einhaltung der Abstandsregelungen möglich.

Verpflegung 

Unter welchen Vorgaben können Hochzeitsgäste verköstigt werden?

Für das Verabreichen von Speisen und den Ausschank von Getränken an Teilnehmer gelten grundsätzlich die Regeln für die Gastronomie:

  • Öffnungszeiten von 05:00 bis 01:00 Uhr bzw. normale Sperrstunde bei geschlossenen Gesellschaften (muss dem Veranstalter 3 Tage vorher gemeldet werden)
  • Der Aufbau von langen Tafeln ist grundsätzlich zulässig.
  • Das Servicepersonal muss bei Kundenkontakt einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Kann ich auch im Vorfeld eine Agape ausrichten?

Ja, ein Buffet ist erlaubt. Besondere Sicherheitsmaßnahmen sind einzurichten.

Wie lange darf die Feier dauern?

Die Sperrstunde liegt bei 01.00 Uhr. Wenn es eine geschlossene Gesellschaft ist und die Teilnehmer drei Tage vorher gemeldet werden, kann bis zur normalen Sperrstunde offen gehalten werden.

___________________________________________________________________________

SEMINARE

___________________________________________________________________________

Veranstaltungsgröße 

Wie viele Teilnehmer können an einem Seminar max. teilnehmen? 

  • Veranstaltungen sind derzeit mit bis zu 100 Personen erlaubt. Ab dem 01. August sind Veranstaltungen mit bis zu 200 Personen erlaubt.
  • Ab dem 1. Juli 2020 sind im Indoor-Bereich Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen mit max. 250 Personen erlaubt. Im Outdoor-Bereich sind max. 500 Personen zulässig.
  • Ab dem 1. August 2020 sind im Indoor-Bereich mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen max. 500 Personen erlaubt und im Outdoor-Bereich max. 750 Personen.
     
    Ab dem 1. August 2020 gilt zudem: Wenn vorab eine Bewilligung der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde eingeholt wird, sind Veranstaltungen im Indoor-Bereich bis max. 1.000 Personen erlaubt, im Outdoor-Bereich bis max. 1.250 Personen.
    Die Bewilligung ist zu erteilen, wenn ein COVID-19-Präventionskonzept vorgelegt wird, die epidemiologische Lage der Veranstaltung es zulässt und Kapazitäten der Gesundheitsbehörde im Falle eines Verdachts- oder Erkrankungsfalls bei der Veranstaltung bestehen. 

Was beinhaltet das Präventionskonzept

Das COVID-19-Präventionskonzept hat insbesondere Vorgaben zur Schulung der Mitarbeiter und basierend auf einer Risikoanalyse Maßnahmen zur Minimierung des Infektionsrisikos zu beinhalten.

Hierzu zählen insbesondere:

  1. Regelungen zur Steuerung der Besucherströme,
  2. spezifische Hygienevorgaben,
  3. Regelungen zum Verhalten bei Auftreten einer SARS-CoV-2-Infektion,
  4. Regelungen betreffend die Nutzung sanitärer Einrichtungen,
  5. Regelungen betreffend die Verabreichung von Speisen und Getränken.

Sind die Mitarbeiter der max. erlaubten Personenanzahl miteinzuberechnen?

Nein, Personen, die zur Durchführung der Veranstaltung erforderlich sind, sind in diese Höchstzahlen nicht einzurechnen. 

Ist bei Seminaren bzw. Kongressen eine freie Sitzwahl erlaubt?

Bei Veranstaltungen bis zu 100 Personen (ab 01. August 200 Personen), können die Teilnehmer ihren Sitzplatz selbst wählen. Zwischen den Sitzplätzen ist ein Abstand von min. 1 Meter einzuhalten.

Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen (ab 01. August 200 Personen) können ab 1. Juli 2020 mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen durchgeführt werden. Auch Tischkarten können einen Sitzplatz beispielsweise kennzeichnen. 

Muss ich als Veranstalter zukünftig immer einen Covid-19-Beaufrtragten bestellen und ein Präventionskonzept umsetzen? 

Nein, diese Regelung gilt nur bei Veranstaltungen über 100 Personen bzw. ab August bei Veranstaltungen über 200 Personen.

Abstandsregelungen 

Welcher Abstand ist zwischen den teilnehmenden Personen einzuhalten? 

  • Zwischen Teilnehmern, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ist grundsätzlich ein Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten. 
  • Für Übernachtungsgäste gilt: Eine Gästegruppe, die in einer gemeinsamen Wohneinheit untergebracht ist, ist Personen aus einem gemeinsamen Haushalt gleichgestellt. 
  • Ab 1. Juli kann bei Veranstaltungen mit zugewiesenen bzw. gekennzeichneten Sitzplätzen auch zwischen Personen einer gemeinsamen Besuchergruppe von dieser Abstandsregelung abgesehen werden.

Muss ein Meter Abstand eingehalten werden?

Nein, das ist nicht notwendig, wenn aufgrund der Eigenart des Seminares (also Schulung, Aus-/und Fortbildung) der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Das Infektionsrisiko ist durch sonstige geeignete Schutzmaßnahmen zu minimieren.

Verpflegung

Unter welchen Vorgaben können Seminarteilnehmer verköstigt werden?

Für das Verabreichen von Speisen und den Ausschank von Getränken an Teilnehmer gelten grundsätzlich die Regeln für die Gastronomie: 

  • Öffnungszeiten zwischen 05:00 und 01:00 Uhr 
  • Verabreichungsplätze/Tische sind so zu stellen, dass der Mindestabstand von einem Meter zwischen den Besuchergruppen gewährleistet ist. Ausgenommen sind Personen aus gemeinsamen Haushalt oder einer Gästegruppe. 

Kann ich auch direkt im Seminarraum ein Pausenbuffet ausrichten?

Ja, ein Buffet in Selbstbedienung ist erlaubt, wenn durch besondere hygienische Vorkehrungen das Infektionsrisiko minimiert werden kann.

  • Möglich wäre beispielsweise die Desinfektion der Hände unmittelbar vor dem Buffetbereich. Alternativ wäre aber auch die Verwendung von Einweghandschuhen oder Einwegvorlegbesteck denkbar.
  • Mit diesen Schutzmaßnahmen kann sich der Gast zwischen den einzelnen Ausgabestellen bewegen und sich bedienen. Bei einem erneuten Gang zum Buffet müssen neue Handschuhe verwendet werden bzw. die Hände frisch desinfiziert werden.

Hygienevorschriften 

Kann ich Zubehör, wie beispielsweise Flipcharts usw. im Seminarraum anbieten?

Grundsätzlich ist das möglich. Wir empfehlen jedoch jedenfalls, dass Teilnehmer Ihre Hände vor jeder Verwendung desinfizieren. Auch das Tragen von Handschuhen ist möglich.

Gibt es besondere Vorschriften hinsichtlich der Reinigung bzw. Desinfizierung des Seminarraumes?

  • Oft berührte Gegenstände und Oberflächen (Tür- und Fenstergriffe, Lichtschalter usw.) frequenzabhängig reinigen. 
  • Desinfektionsspender nach Möglichkeit am Eingangsbereich des Seminares aufstellen 
  • Regelmäßig (min. 1 x pro Stunde) lüften bzw. die Türen offenhalten. 

Sonderformen

Können Yoga Seminare angeboten werden?

Im Indoorbereich: 

  • Ja, das ist möglich. Es gelten grundsätzlich die Regeln für Sporteinrichtungen. 
  • Während dem Training muss kein Mindestabstand mehr eingehalten werden.
  • Dieser Abstand kann kurzfristig unterschritten werden. 
  • Erhöhte Reinigungsintervalle der Yogamatten und Geräte sind empfehlenswert.