th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Ladungssicherung – Transportverpackung – Sichere Logistik

Int. Symposium, EUMOS, Do. 14. und Fr. 15. September 2017

Industrie, Erzeuger, Spediteure, Transporteure und Lenker müssen über richtige Ladungssicherung beim Versand ihrer Produkte (Waren) genau Bescheid wissen. Nur dann erreichen ihre Erzeugnisse verlässlich ohne Beschädigung und Verwaltungsstrafe den Kunden.

Vielfach besteht noch Unkenntnis. Falsch eingesetzte Fahrzeuge, unstabile Ladungen (palettierte Waren), zu wenig feste Transportverpackungen und mangelnde Fixierungen am Fahrzeugaufbau erhöhen die Gefährdungslage auf den Straßen. Unnötige Kosten wegen Produktbeschädigungen, Klärungen von Versicherungsfragen und Anzeigen der Polizei können leicht vermieden werden.  

Wir gestatten uns daher, Sie einzuladen zum Ladungssicherung Int. Symposium:

  • Technische Unterwegskontrolle von Schweren Lkw EU-RL 2014/47/EU
  • Ladeinheiten, Fahrzeugaufbau – Stabilitäten und Sicherungskräfte, Verantwortung
  • Folientechniken – neue Erkenntnisse aus Europa und USA
  • Container im Landverkehr und Seeverkehr, CTU Code
  • Ketten zur Ladungssicherung, Radioaktive Stoffe
  • Vortragende Experten aus 10 Ländern
  • Galadinner im Hotel Bristol Wien

Produzierende Unternehmen und Spediteure als Versender von Waren können ihre verwaltungsstrafrechtliche Verantwortung nicht übertragen! Sie besitzen jedoch die besten Kenntnisse über ihre Produkte und Ladungen. Sie können „am leichtesten eingreifen“, eine ordnungsgemäße Ladungssicherung in der Transportkette herzustellen. 

Veranstaltungsort und -zeit

Donnerstag,14. und Freitag, 15. September 2017 (ab 09.00 Uhr)

Wirtschaftskammer Österreich, 1045 Wien, Wiedner Hauptstraße 63, Julius Raab Saal