th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Fahrschultagung 2015

Veranstaltungsrückblick

Die neuen Fragen bei der Computerprüfung, Änderungen bei der Ausbildung, ein EU-Vergleich zu den Fahrschulen, die Ablenkung im Verkehr, die Elektromobilität, die Registrierkassenpflicht, die GPLA Abgabenprüfung oder die Barrierefreiheit waren einige der Schwerpunkte der Fahrschultagung 2015.

Neue Theoriefragen

Bei den Multiple-Choice Theoriefragen werden derzeit die  Module GW, B und A überarbeitet. Künftig befinden sich im modernisierten Fragenpool GW 1110 Fragen, im Fragenpool B 399 Fragen und im Pool A 385 Fragen, so Herbert Wiedermann, Obmann des Fachverbandes der Fahrschulen und des Allgemeinen Verkehrs.

Fahrschulen im EU-Vergleich

Die Europadiskussion mit Vertretern der EU-Kommission und von deutschen Verbänden verdeutlichte, dass europäische Standards nur dort geschaffen werden sollen, wo sie unbedingt notwendig erscheinen. Zudem sollte vermieden werden, nationale Berufs- und Branchenbelange, die historisch gewachsen sind, über einen Kamm zu scheren und zu harmonisieren.

Präsentationsunterlagen zum Download