th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Ökologisierung des Verkehrs

Aktuelle Initiativen

Fahrten von Autos, Lastkraftwagen, Bussen, Eisenbahnen, Schiffen, aber auch die Luftfahrt sollen die Umwelt möglichst schonen. Verkehrsleistungen auf Straßen, Schienen, Wasserstraßen und in der Luftfahrt stehen ständig im Focus einer umweltkritischen Betrachtung durch die Öffentlichkeit, die Politik, die Wirtschaft und diversen Interessensgruppen. 

Viele Initiativen zur Ökologisierung des Verkehrs - häufig gehen sie von der Wirtschaft aus - sind jedoch bereits im Laufen. Sie verbessern die Nachhaltigkeit des Verkehrs weiter und verringern den Ausstoß von Ruß, Luftschadstoffen und Treibhausgasen.

Das Pariser Abkommen 2016 zum Klimaschutz legt weltweit erstmals CO2-Ziele für alle Staaten fest. In der EU sollen die Treibhausgasemissionen um mindestens 40 Prozent bis 2030 verringert werden. Dafür sollen neue Vorgaben für den Verkehrssektor erlassen (Effort-Sharing der Mitgliedstaaten) und der EU-Emissionshandel reformiert werden. Nationale Gesetzesinitiativen sollen den Energieverbrauch senken (Energieeffizienzgesetz) und die Luftgüte weiter verbessern (IG-L Tempolimits, Fahrverbote). Die Elektromobilität erfasst mittlerweile sämtliche Bereiche der Wirtschaft. Ihre Einführung ist jedoch deutlich weniger emotional als die Erlassung von Geboten, Verboten und die bürokratische Dokumentation von Umweltleistungen.

Die technische Weiterentwicklung der Fahrzeuge, der Antriebstechnologien sowie der Treibstoffe sind die wesentlichen Säulen, in den kommenden Jahren die Lärmemissionen, den Schadstoffausstoß sowie den Energieverbrauch von Fahrzeugen weiter zu optimieren. 

Die Broschüre liefert einen Überblick über wichtige Abgaben (Kraftfahrzeugsteuern, Mauttarife), Förderungen, Verkehrsbeschränkungen (IG-Luft-Fahrverbote) und Strategien auf europäischer und nationaler Ebene.

Eine Palette von Umweltaktivitäten in der Personen- und Güterbeförderung wird hier sowohl hinsichtlich allgemeiner Grundlagen als auch aktueller Initiativen dargestellt. Die Lektüre soll Unternehmen, Stakeholder und Interessierte motivieren, die Umweltverträglichkeit des Verkehrs und damit das Image des Sektors weiter zu verbessern.

Insbesondere sollen die Leser auch Anregungen für wirtschaftsverträgliche Vorgehensweisen erhalten und Entscheidungsgrundlagen finden, bei ihren Lösungen Anreizen den Vorzug geben gegenüber ordnungspolitischen Restriktionen.

» Broschüre: Ökologisierung des Verkehrs