th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Sicher am Berg. Wir schauen auf Sie!

COVID-19 Maßnahmen Winter 2021/22
Sicher am Berg Sujet
© WKÖ

Liebe Gäste,

Ihre Wintererlebnis-Tage bei uns in Österreich können trotz COVID-19 SICHER stattfinden und erholsam oder erlebnisreich sein. Voraussetzung dafür sind Eigenverantwortung und konsequente Einhaltung der Regeln und Empfehlungen!

Die Sicherheit sowie die Gesundheit unserer Gäste, Mitarbeiter*innen und Einwohner unserer Region steht für uns an oberster Stelle. Aus diesem Grund werden alle Vorgaben bezüglich COVID-19, die seitens der Bundesregierung festgesetzt werden, strengstens eingehalten. Für ein gutes und sicheres Miteinander am Berg haben wir für Sie daher folgende Verhaltensregeln zusammengefasst.

Es gilt eine 2G-Pflicht für die Beförderung mit einer Seilbahn zu touristischen Zwecken. Der 2G-Nachweis wird beim Ticketverkauf kontrolliert

Liftanlagen und Anstellbereich

Die Liftanlagen stellen keine Risikoquelle dar, da 85% der Fahrbetriebsmittel bei Seilbahnen offen sind und unter freiem Himmel „fahren“, in den Gondelkabinen für eine gute Durchlüftung gesorgt wird, die Frequenz des Fahrbetriebes wenn möglich erhöht wird und zudem die Verweildauer durchschnittlich nur 8 Minuten, und damit deutlich unter dem kritischen Wert von 15 Minuten, beträgt.

Dennoch bitten wir Sie: 

  • Bitte achten Sie beim Anstellen auf einen Sicherheitsabstand zu fremden Personen
  • In geschlossenen Kundenbereichen und überall dort wo der 2m-Abstand nicht eingehalten werden kann ist eine FFP2-Maske zu tragen
  • Es sind keine Kapazitätsbeschränkungen in den Fahrbetriebsmitteln zu beachten
  • Bitte beachten Sie Bodenmarkierungen, soweit vorhanden
  • Bitte halten Sie sich an die allgemeinen Hygieneregeln. Wir desinfizieren regelmäßig die Fahrbetriebsmittel, den Kassabereich sowie alle Räumlichkeiten. Bitte verwenden Sie so oft wie möglich unsere aufgestellten Desinfektionsspender
  • Bitte denken Sie auch an Ihre Eigenverantwortung

In geschlossenen und abdeckbaren Fahrbetriebsmitteln sowie in geschlossenen Anstellbereichen von Seilbahnen ist eine FFP2-Maske zu tragen. Zudem gilt eine FFP2-Maskenpflicht im Freien für all jene Bereiche wo der 2m-Abstand nicht eingehalten werden kann!

Kassabereich

Unsere Mitarbeiter sind zum Umgang mit COVID19 professionell geschult und geben Ihnen gerne Auskunft.

  • Im Kassabereich in geschlossenen Räumen ist eine FFP2-Maske zu tragen
  • Bitte achten Sie auf einen Sicherheitsabstand beim Anstellen
  • Gruppenbildungen vermeiden
  • Nach Möglichkeit kontaktlos bezahlen
  • Bodenlinien und Aushänge beachten
  • Den Anweisungen der Mitarbeiter ist Folge zu leisten
  • Bitte halten Sie sich an die allgemeinen Hygieneregeln

Einlasskontrolle (2G-Pflicht)

  • Für unsere Gäste gilt: 2G-Pflicht für die Beförderung mit einer Seilbahn ab 15.11.21
  • Der 2G-Nachweis wird beim Ticketverkauf kontrolliert. Eine Freischaltung des Skipasses darf nur maximal für den Zeitraum der Gültigkeit des jeweiligen Nachweises erfolgen.
  • In der Praxis: Wenn der Kunde z.B. beim Kauf einer Saisonkarte einen Genesungsnachweis über eine überstandene Infektion mit SARS-CoV-2 vorlegt, kann zwar eine Saisonkarte ausgehändigt werden, die Freischaltung darf aber nur für maximal 180 Tage nach der Genesung erfolgen. Danach muss der Kunde einen neuen 2G-Nachweis erbringen, um die Saisonkarte nutzen zu können.

FFP2-Maske (= Atemschutzmaske ohne Ausatemventil)

Als Maske im Sinne der Verordnung gilt eine Atemschutzmaske der Schutzklasse FFP2 (FFP2-Maske) ohne Ausatemventil oder eine Maske mit mindestens gleichwertig genormtem Standard.

Bitte führen Sie immer zumindest eine Maske mit und verwenden Sie diese dort, wo es nach den Vorschriften erforderlich ist.

In diesen Bereich ist das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend:

  • im Kassabereich in geschlossenen Räumen
  • in allen öffentlichen Bereichen wie WC-Anlagen, Shop, Skiverleih uä
  • im Skidepot und bei den Schließfächern in geschlossenen Räumen
  • im örtlichen Bus
  • Im Freien wo der 2m-Abstand nicht eingehalten werden kann
Piktogramm COVID-Maßnahmen Winter
© WKÖ

In geschlossenen und abdeckbaren Fahrbetriebsmitteln sowie in geschlossenen Anstellbereichen von Seilbahnen ist eine FFP2-Maske zu tragen. Zudem gilt eine FFP2-Maskenpflicht im Freien für all jene Bereiche wo der 2m-Abstand nicht eingehalten werden kann!

Kinder/Jugendliche

Für unsere jungen Gäste gelten aktuell folgende Regeln:

  • Ab dem vollendeten 12. Lebensjahr ist grundsätzlich ein 2-G-Nachweis erforderlich.
  • Aber: Ein Corona-Testpass (Ninja Pass) ersetzt für schulpflichtige Kinder und Jugendliche, wenn die vorgesehenen Testintervalle eingehalten werden, den 2-G-Nachweis in der ganzen Woche, also auch am Freitag, Samstag und Sonntag. Fehlt jedoch ein Eintrag – wurde also nicht bei allen Testungen teilgenommen – gelten nur die jeweils durchgeführten Tests als 3-G-Nachweise, entsprechend ihrer Gültigkeit.
  • Neu: In den schulfreien Wochen kann ab 17. Dezember der Holiday-Ninja-Pass für alle schulpflichtigen Jugendlichen den 2-G-Nachweis ersetzen!
  • Stichtag für das Vorliegen der Schulpflicht (entsprechend dem Schulpflichtgesetz 1985) ist der 1. September 2006: Alle Jugendlichen, die ab dem 1.9.2006 geboren wurden, gelten als schulpflichtig und können vom Holiday-Ninja-Pass profitieren.
  • Der Holiday-Ninja-Pass gilt für 7 Tage und ist dann einem 2-G-Nachweis gleichgestellt, wenn:
    • von Tag 1 bis Tag 5 stets ein gültiger negativer Testnachweis vorliegt;
    • grundsätzlich mindestens 2 Tests davon PCR-Tests sind;
    • alle offiziellen Testnachweise dem Holiday-Ninja-Pass in Papierform oder digital angeschlossen sind und ein gültiger Lichtbildausweis mitgeführt wird.
  • Der 7-Tages-Rhythmus ist flexibel, was bedeutet, dass die Testungsserie an jedem Wochentag begonnen werden kann.
  • Der Tag der Abnahme des ersten Tests ist Tag 1 des 7-Tages-Zeitraumes. Somit kann der Holiday-Ninja-Pass auch bereits vor Urlaubsbeginn starten.
  • Auch der für die Einreise nach Österreich erforderliche PCR-Test kann im Holiday-Ninja-Pass geltend gemacht werden.
  • Für die Beförderung mit der Seilbahn gültig ist der Pass dann ab Vorliegen des ersten negativen Testergebnisses.
  • Hier gibt es die Vorlage zum Download des Passes: https://wwww.sichere-gastfreundschaft.at .
  • Bis zum vollendeten 6. Lebensjahr besteht keine Maskenpflicht.
  • Bis zum vollendeten 14. Lebensjahr genügt ein enganliegender Mund-Nasen-Schutz.

Hinweis: 
Beförderungspflicht: Die Beförderungspflicht gemäß SeilbG 2003 entfällt, wenn der 2G-Nachweis nicht erbracht wird.

Mit Ihrer Umsicht schützen Sie sich selbst sowie auch die Anderen! Danke für Ihre Mithilfe!

Quellen: