th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Holzbau startet Bildungsoffensive

Weil aus Bildung Erfolg wird, soll ein 4. Lehrjahr den Zimmerern zusätzliche Qualifikationen in der dualen Ausbildung vermitteln.
Die Innung Holzbau hat es sich zum Ziel gesetzt, sowohl den Lehrlingen als auch den Fachkräften eine kontinuierliche Weiterbildung zu ermöglichen. Die holzbau_zukunft soll deshalb eine breitere Plattform werden und auch die marktorientierte Aus- und Weiterbildung fördern. 2015 wird ein weiterer Qualifizierungsschritt gesetzt. Dann gibt es das 4. Lehrjahr mit einer noch stärkeren technischen Ausrichtung. 
 

Über 50 neue Lehrlinge

Die erfreulichen Lehrlingszahlen sind ein deutliches Signal für die ungebrochene Attraktivität des Lehrberufs. Damit das weiterhin so bleibt, werden weitere Qualifizierungen schrittweise umgesetzt: 
  • Einführung von Staatsmeisterschaften in Salzburg (zwischen Bundeslehrlingswettbewerb und Europameisterschaften)
  • Intensivkurse für Quereinsteiger, erstmalig ab 2014 
  • Einführung des Lehrberufes Zimmereitechniker mit vier Ausbildungsjahren, zusätzlich zum Lehrberuf Zimmerer mit drei Ausbildungsjahren 
  • Schwerpunkt „Holzbau“ an der HTL-Rankweil ab 2015 
  • Einführung des überholz-Stipendiensystems zur Förderung der Holzbranche
 
„Der Vorarlberger Holzbau hat in den letzten Jahren viel erreicht. Trotzdem darf man sich jetzt nicht ausruhen. Wir dürfen die modernen Entwicklungen nicht verschlafen. Deshalb werden in den nächsten zwei Jahren neue Qualifizierungsinitiativen umgesetzt.“
Sigi Fritz, Innungsmeister Holzbau
 
 
 
Holzbau in Vorarlberg 
  • 120 Holzbau-Unternehmen
  • Ca. 800 Mitarbeiter
  • 140 Lehrlinge
  • Umsatz: ca. 145 Mio Euro
  • Exportanteil: ca. 25 Mio Euro