th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Meisterfeier 2016 unter dem Motto „Meister unter sich“

Die diesjährige Meisterfeier fand am Donnerstag, den 12. Mai 2016 im neuen Spannrahmen in der Wirke in Hard statt. Eingeladen waren jene Personen, welche 2015 die Meister- oder Befähigungsprüfung abgelegt haben.

So haben in 12 verschiedenen Berufen 86 Kandidatinnen und Kandidaten die Meisterprüfung und in 7 verschiedenen Berufen 54 Kandidatinnen und Kandidaten die Befähigungsprüfungen erfolgreich bestanden. 19 Kandidaten haben sogar zwei Meister- bzw. Befähigungsprüfungen. Insgesamt gab es 127 Meister – davon waren 13 Frauen und 114 Männer.

Im Rahmen der Feier wurden die Meister bzw. Absolventen der Befähigungsprüfung für ihren erfolgreichen Prüfungsabschluss geehrt. Auch WKV-Direktor Dr. Helmut Steurer und Spartenobmann Ing. Bernhard Feigl konnten sich ein Bild von den neuen Meistern machen. Tolle Unterhaltung lieferte das Erfolgs-Kabarett von Stefan Vögel, gespielt von Kerstin Waibel und Markus Lins.

Um die neuen Meister bestens auf die Selbständigkeit vorzubereiten, bekamen die jungen Absolventinnen und Absolventen der Unternehmer- und Meisterprüfung hilfreiche Tipps für ihre Zukunft von den erfolgreichen Meistern Heidi Maurer (Meister-Floristin) und Michael Haßler (Baumeister). Die abgelegte Befähigungs- bzw. Meisterprüfung ist die wichtigste fachliche Qualifikation, um Jungunternehmer zu werden. Die Meisterprüfung stellt einen Qualitätsbeweis für die Ausbildung im Gewerbe und Handwerk dar. Außerdem bestätigt der Prüfungserfolg Fachkompetenz und bedeutet einen Qualitätsbeweis für Kunden. Im Gewerbe und Handwerk sind wir stolz auf die rund 700 Neugründungen jährlich.

Eine tolle musikalische Show lieferte das Baustellen Ensemble des Musikgymnasium Feldkirch unter der Leitung von Martin Lindenthal (Lehrer für Musikkunde, Chor, Musiktheater, Vokalensemble). Die anderen drei Schlagwerker studieren am Vorarlberger Landeskonservatorium.

Musikalisch abgerundet wurde der Abend von gmixt emotions, welche mit ihrem ausdrucksstarken und authentischen Gesang, unterstützt durch das Spiel auf der 12-saitigen Gitarre die Gäste bestens unterhielten.