th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Toller Erfolg bei den PS-Tagen in den Landesberufsschulen Bregenz und Bludenz 

Lehrberufe im Bereich der Fahrzeugtechnik immer noch sehr beliebt, aber Betriebe sind mit sinkender Anzahl an Bewerbern konfrontiert.

Bei den PS-Tagen, die dieses Jahr zum zweiten Mal in den KFZ-Werkstätten der Landesberufsschulen Bregenz und Bludenz stattfanden, erlebten interessierte Schüler die Lehrberufe im Bereich Fahrzeugtechnik hautnah. Von der Fahrzeugdiagnose über Achsvermessung und Räderwechsel bis hin zum Leistungsprüfstand gab es modernste Technik zum Anfassen, tolle Autos und natürlich alle Infos rund um eine Karriere mit Lehre. Die Innung der Fahrzeugtechniker in der WKV veranstaltete die PS-Tage in Zusammenarbeit mit der Landesberufsschule Bludenz und der Landesberufsschule Bregenz. Ziel war es, junge Menschen für die Lehrberufe rund ums Auto zu begeistern.

 

Lehrlinge, Ausbilder und Lehrer beantworteten den über 400 Schülern sowie interessierten Eltern alle Fragen rund um die Lehre. Die beiden Berufsschuldirektoren Josef Meusburger und Bertram Summer betonten die Wichtigkeit solcher Veranstaltungen, um die jungen Menschen bei ihrer Berufswahl zu unterstützen.

 

Die Lehrberufe im Bereich der Fahrzeugtechnik sind  besonders bei Jungen immer noch sehr beliebt (aktuell 422 Lehrlinge in Vorarlberg). Trotzdem sind die Betriebe mit einer sinkenden Anzahl an Bewerbern konfrontiert. Dabei ist, wie Innungsmeister Ing. Gottfried Koch betont, der Lehrberuf zum KFZ-Techniker aufgrund der rasanten technischen Entwicklung besonders vielseitig und abwechslungsreich und bietet gute Aufstiegsmöglichkeiten. Eine Lehre als KFZ- oder Karossierbautechniker ist eine interessante, abwechslungsreiche und besonders krisensichere Ausbildung.

  

Die 150 Lehrbetriebe in Vorarlberg stehen für eine qualitativ hochwertige Ausbildung, die von den Berufsschulen in Bludenz und Bregenz, wo die angehenden Fachkräfte in modernsten Werkstätten lernen, ergänzt wird.