th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Sozialversicherungspflicht in der Filmproduktion

Fachvertretung Oberösterreich verhandelt erfolgreich Kriterienkatalog
Stand:

Die Fachvertretung Oberösterreich Film- und Musikwirtschaft, namentlich der Obmann Claus Muhr, konnte gemeinsam mit der Leitung der Abteilung Versicherungsrecht der oberösterreichischen Gebietskrankenkasse einen Kriterienkatalog erstellen und vereinbaren, um die Abgrenzung zwischen selbständiger  und unselbständiger Tätigkeit zu verdeutlichen und natürlich bei GKK-Prüfungen den Beteiligten   (Prüfern !) Anhaltspunkte zu geben . Es scheint tatsächlich mit der OÖGKK ein konstruktiver Dialog möglich sein. Die OÖGKK wird diesen Kriterienkatalog bei einem bundesweiten Referententreffen im Hauptverband der Sozialversicherungsträger Mitte September diskutieren und eine bundesweite Lösung anstreben. Immerhin ist der von der OÖGKK akzeptierte Kriterienkatalog bereits ein essentieller Fortschritt und eine wichtige Klarstellung und natürlich ein Verhandlungserfolg der oö.Fachvertretung.

http://info.wkooe.at/Media/62c9d312-2bd0-423f-b1de-6568d21cf6b7/2016-07_04_kriterienkatalog_ooegkk.pdf