th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Zahlen, Daten und Fakten rund um den Handel mit Fahrzeugen

Studien, Statistiken und Analysen

Hier finden Sie Berichte und Studien zu branchenrelevanten Themen.

Studien zur Bedeutung des Dieselantriebs

Die Studie zur Bedeutung des Dieselantriebs in Österreich (pdf) untersucht die volkswirtschaftliche Bedeutung der Dieselantriebstechnologie für den Wirtschaftsstandort Österreich und die Folgen eines Diesel-Fahrverbots.


Kraftfahrzeug-Statistik 2015

Die aktuellen Kraftfahrzeug-Statistiken der Statistik Austria liefert informieren über die Entwicklung des Fahrzeugmarktes und geben Auskunft über Trends im Handel mit Fahrzeugen. 


Fakten statt Vorurteile: Klare Antworten zum Thema Umwelt, Klima und Auto

Statistisch gesehen ist fast jeder zweite ÖsterreicherInnen im Besitz eines Autos. Das Auto ist heute für die Mehrzahl der ÖsterreicherInnen ein unverzichtbarer Bestandteil des Alltags. Aber welche Auswirkungen hat die motorisierte Mobilität auf unsere Umwelt wirklich? Wie lauten die Fakten zu einer sachlichen, seriösen Diskussion? 

Die aktualisierte Ausgabe der Info-Broschüre Fakten statt Vorurteile gibt klare Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Thema Umwelt, Klima und Auto. Die Broschüre wurde vom Verband der Automobilimporteure herausgegeben. 


Die ökonomische Bedeutung der Motorradwirtschaft in Österreich

2,4 Milliarden Euro Bruttowertschöpfung 2013 - Jährlich 10 Prozent Exportezuwachs


Leitbranche Automobilwirtschaft

Die Automobilwirtschaft fungiert als eine Leitbranche der produzierenden Wirtschaft in Österreich. Sie ist auf makroökonomischer Ebene Träger des gesamtwirtschaftlichen Produktivitätsfortschritts. Bei sich ändernden Konsumentenpräferenzen in Verbindung mit einer hohen Rate der Innovation treibt die Automobilwirtschaft zugleich den technologischen Wandel voran.

Die Untersuchung Leitbranche Automobilwirtschaft liefert Fakten und Daten zur volkswirtschaftliche Leistung, dem fiskalischer Beitrag und der innovative Dynamik der Branche.


Studie der TU Wien: Tempo 30

Die Studie Tempo 30 - eine schlechte Lösung für die Umwelt untersucht den Nutzen von Geschwindigkeitsbeschränkung für die Umwelt. Die Studie macht deutlich. dass Tempo 30 keine sinnvolle Maßnahme zur Hebung der Luftqualität oder der Verbrauchsverringerung in Städten ist.

Stand: