th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Verlängerung Eintragung BMJ

WirtschaftsMediation
Stand:

Verlängerung der Eintragung zur Mediation nach Zivilrechts-Mediations-Gesetz beim BMJ:

Frühestens ein Jahr vor Ablauf, spätestens drei Monate vor Ablauf der Eintragungsdauer haben alle in der Liste des BMJ geführten Mediatoren die Verlängerung der Eintragung zu beantragen, um weiter gelistet zu bleiben. Selbst-Veränderung Ihrer Daten in der BMJ-Liste ist leider nicht möglich - bitte ein e-mail an: mediatorenliste@justiz.gv.at.

Das genaue Ende der Eintragungsdauer steht in der BMJ-Liste bei jedem Eintrag dabei. Die Nachweise können auch früher abgegeben werden, spätestens jedoch 3 Monate vor Ablauf der Eintragung im BMJ, dann zusammen mit dem „Antrag auf Aufrechterhaltung der Eintragung gemäß § 13 ZivMedGes. in der Mediatorenliste des BMJ“ wie das offiziell heißt.

Bitte beachten: 

Bitte beachten (siehe auch http://www.mediatorenliste.justiz.gv.at/mediatoren/mediatorenliste.nsf/docs/home):

Die Gebühr ist auf das nachstehende Konto, lautend auf "Bundesministerium für Justiz" zu zahlen Neben dem Namen der Antragstellerin / des Antragstellers bitte "Liste der Mediatoren" bzw. "Liste der Ausbildungseinrichtungen" oder "Liste der Lehrgänge" vermerken sowie "Finanzstelle 9121"

Zugleich hat die Zahlung von Euro 308,-  (für 10 Jahre) an Konto 5490000 bei PSK LZ 60000 zu erfolgen.

 

Kontoinhaber:

Bundesministerium für Justiz
unbedingt Zahlungszweck anführen: Liste der Mediatoren/Finanzstelle 1401 

IBAN: AT100100000005490000 
BIC: BUNDATWW 

Es wird gebeten, den Namen der Antragstellerin / des Antragstellers deutlich zu vermerken, damit die Zahlung richtig zugeordnet werden kann – und zwar auch dann, wenn die Gebühr von Dritten (Unternehmen, Dienstgeber etc.) gezahlt wird.


Name und Adresse der Zahlung sollten identisch sein 
mit dem/der Mediator/in, bei Fremdzahlung bitte angeben für wen, damit die Zuordnung reibungslos möglich ist. Die Säumnisgebühr beträgt 50 %.

Der Zahlungsbeleg ist ebenso wie die Fortbildungsnachweise in Kopie beizulegen.

Für alle Fortbildungsnachweise, die bereits abgegeben wurden oder noch werden und in Ordnung sind, erfolgt keine Bestätigung, außer auf ausdrücklichen Wunsch (sh. Formular).

Zur Sicherheit wird das BMJ aber alle Säumigen Mediator/inn/en vor Ablauf der Frist erinnern und somit auch eventuell am Postweg verschwundene Nachweise urgieren.

Ein Übertrag von „überschüssigen“ Fortbildungen ist nicht möglich, da diese innerhalb der jeweiligen 5 Jahre, für die sie gelten, absolviert werden müssen.

Sollten Änderungen in Adresse oder sonstigen Daten notwendig sein, bitte per mail möglichst vor den Anträgen an post@bmj.gv.at.