th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Essen und trinken

Was wäre eine Bergtour ohne Jause! Ein Vollkornbrot mit magerem Käse oder Schinken, eine Salatgurke, eine Tomate schmecken köstlich und sind perfekt geeignet, den erschöpften Körper wieder „auf Vordermann“ zu bringen. Ein Stück Schokolade oder ein Keks dürfen natürlich nicht fehlen. Verzichten Sie auf fettreiche Nahrung (Speck, Wurst). Sie schmeckt zwar gut, liegt aber zu lange im Magen – und das bringt Leistungsabfall, Müdigkeit und Konzentrationsstörungen mit sich. Die selbe Wirkung hat übrigens auch das „Gipfelschnäpsle“. Gönnen Sie sich dieses lieber nach gelungenem Abstieg.

Obst

Für Zwischendurch eignet sich Obst (Äpfel, Bananen) oder ein Müsliriegel.

Große Anstrengung, hohe Temperaturen – der Flüssigkeitsverlust kann über einen Liter pro Stunde betragen. Sie sollten deshalb diesen Verlust ersetzen (mind. 1/2 Liter pro Stunde). Isotonische Getränke oder mit Leitungswasser verdünnte Fruchtsäfte sind ideal. Achten Sie darauf, dass sich in die Getränkebehälter keine Fluginsekten verirren. Ein Wespenstich im Hals kann lebensbedrohlich sein!