th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Die Zukunft der Wirtschaft ist digital

Nachbericht zum Infoabend Aufbruch in die digitale Zukunft vom 24.1.2017 des Wiener Handels und Gewebe & Handwerk
Gastgeber, Vortragende, Moderatorin
© picturesborn

Die Digitalisierung der Wirtschaft wird die Entwicklung der nächsten Jahre maßgeblich bestimmen. Kein Unternehmen sollte diese ungeheuren Chancen ungenützt lassen. Aus diesem Grund luden die Sparten Handel und Gewerbe & Handwerk in Zusammenarbeit mit der Erste Bank Österreich am 24.1. zum großen Infoabend „Aufbruch in die digitale Zukunft” ins Austria Center ein.

Mehr als 550 Wiener Unternehmen folgten diesem Aufruf ihrer Interessenvertretung und erhielten umfassende Informationen zu allen Aspekten eines Online-Auftritts und des E-Commerce. Bei der begleitenden Fachausstellung präsentierten Fachunternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen. 

„Um von der Digitalisierung in vollem Umfang profitieren zu können, ist es wichtig, sich einen Überblick zu verschaffen, damit diese Technologien optimal und maßgeschneidert für das eigene Unternehmen eingesetzt werden können“, erklärten die Gastgeber des Abends, Handels-Spartenobmann Rainer Trefelik und Gewerbe-Obmann-Stv. Gerhard Flenreiss. „Die Digitalisierung bietet unzählige Chance, aber die persönliche Beratung bleibt auch im Bankenbereich das wichtigste“, meinte der Bereichsleiter Firmenkunden der Erste Bank Österreich, Mag. Gregor Deix. 

Es ist nie zu spät, mit der Digitalisierung zu beginnen

Die Digitalisierung beeinflusst in ungeheurem Ausmaß unsere heutige Wirtschaftswelt. Wie sehr und wie Unternehmen darauf am besten reagieren sollen, verriet der Keynote-Speaker des Abends, „Internet-Guru“ George Nimeh. Er war Chief Digital Officer beim "Kurier" und unter anderem für die "New York Times" und Red Bull tätig. Im Februar 2016 gründete er die Digitalagentur Nimeh & Partners. Sein Credo: „Es ist nie zu spät, mit der Digitalisierung zu beginnen“. Zeitgemäße Internet-Auftritte sind klar strukturiert und Google-optimiert, enthalten viele ansprechende Bilder, haben das klare Ziel, neue Kunden zu gewinnen, haben ein weniger komplexes Design und mehr Attraktivität für Kunden und sind aktive Call-To-Actions Seiten. Sie sollten aber vor allem  mobil-optimiert sein. Denn die Zukunft liege vorrangig auch im Smartphone-Bereich. Wichtig sei es auch, Geschichten zu erzählen. „Nichts ist persönlicher und hat mehr Wachstumsschub als das Smart-Phone“, ist der Internet-Guru überzeugt.  

Goldene Regeln des Online-Business

Der Berufszweigobmann des Versand und Internethandels, Johannes Vogelhuber präsentierte die „5 Goldenen Regeln im Online Handel“:

  1. Das richtige Medium/Shopform wählen (Mietshops, Gratis Software-Shops, oder Verkaufsplattformen),
  2. Auffindbarkeit gewährleisten,
  3. Alleinstellungsmerkmal hervorstreichen,
  4. Kundengewinnungsaspekt berücksichtigen (Bedienerfreundlichkeit, Ausreichende Zahlungsmöglichkeiten, Versand-/Abholmöglichkeiten) und
  5. Vermarktung vorantreiben.

Weiters stellt er die zahlreichen Förderungsmöglichkeiten durch die Wirtschaftskammer Wien und die neue kostenlose Workshopreihe „Go ONLINE“ mit umfangreichem Fachwissen zu allen Aspekten des Online-Handels vor. Die Geschäftsführerin von SYMFONY Consulting, Dr. Sabine Fischer, stellte schließlich das Personalmanagement in digitalen Zeiten vor und betonte, wie wichtig es sei für Unternehmen, auch in diesem Bereich eine Digitalisierungsstrategie zu haben.

Fotos vom Infoabend

Beim abschließenden Networking in der begleitenden Fachausstellung hatten die Besucher die Möglichkeit, mehr zu den Digitalservices der WK Wien zu erfahren! Neben Online- Ratgeber, Infobroschüren, Workshops oder geförderter Unternehmensberatung konnten man sich auch gleich seine persönliche Handysignatur freischalten zu lassen.

Die Fachaussteller

Aus den Bereichen Webplattformen, Content-Marketing, Zahlsysteme und Förderungen:

Ihre Services der Wirtschaftskammer Wien

Haben Sie noch Fragen zu unseren Serviceleistungen? Unser Mobiles Info Team berät Sie gerne – auch in ihrem Betrieb. Kontakt: T: +43 1 51450 1038, E: mis@wkw.at.