th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Ausfüllen von AGWR-Datenblättern

Keine Verpflichtung von Baufirmen bzw. Planern

Dass Adress-, Gebäude- und Wohnungsregister (AGWR) wird von der Statistik Austria im gesetzlichen Auftrag geführt. Grundlage dafür ist das Gebäude- und Wohnungsregistergesetz (GWR-Gesetz). Darin ist eine Meldepflicht der Gemeinden über die Eckdaten von Gebäuden und Wohnungen an die Statistik Austria vorgesehen. Im Gesetz werden Art der Daten und Zugriff auf das Register genau geregelt. Zugreifen dürfen in unterschiedlicher Tiefe Gemeinden, Länder und Ministerien. Das AGWR ist nicht öffentlich zugänglich.

In der Praxis wird das Ausfüllen von AGWR-Datenblättern immer wieder von Baufirmen bzw. Planern erwartet, was jedoch nicht deren Verpflichtung ist, sondern laut Gesetz die Aufgabe der Gemeinden. Im Leistungsbild für Objektplanung des "Leitfadens zur Kostenabschätzung von Planungsleistungen“ (Band 2, Pkt. 7 - Erstellung von Zusatzunterlagen für Behörden) sind derartige Leistungen als optionale Leistungen einzustufen. Optionale Leistungen unterscheiden sich von Grundleistungen laut Leitfaden dadurch, dass sie als "Zusatzleistungen“ nur dann zu erbringen sind, wenn sie gesondert beauftragt und vergütet werden. Bei Abgrenzungsfragen von Zusatzleistungen sollte generell auf die Zuordnung im entsprechenden Leistungsbild zu den Bereichen "Grundleistung“ oder "Optionale Leistung“ geachtet werden.

Der "Leitfaden zur Kostenabschätzung von Planungsleistungen“, von dem die ersten drei Bände 2012 neu aufgelegt wurden, kann inklusive aller zugehörigen Anwendungsdateien hier heruntergeladen sowie in gedruckter Form im Webshop bestellt werden.