th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Bauhilfsgewerbe - Wien

Ausbildung zum geprüften Bauwerksabdichter

Institut für Flachdachbau und Bauwerksabdichtung - IFB

Das Institut für Flachdachbau und Bauwerksabdichtung (IFB) ist eine Qualitätsgemeinschaft Österreichischer Unternehmen und Institutionen, deren Ziel in der Förderung der Feuchtigkeitsabdichtungstechnik inkl. den korrespondierenden Anschlussgewerken liegt. Im Mittelpunkt steht der Bauwerksschutz für den Bauherrn gekoppelt mit primären Nutzen aller im Bauwesen tätigen Unternehmen. Unter Führung des IFB – Präsidiums, dem sämtliche bauspezifischen Bundesinnungen, die Architekten und Ingenieurkammer, LI-Bauhilfsgewerbe Wien, LI-Bau Wien, die TU – Wien, Statikbüro Vasko & Partner, Architekt Kohlbauer, VAV wurde mit dem IFB eine neutrale Plattform, die offen für sämtliche Bauherrn, Architekten und Planer und qualifizierte ausführende Unternehmen ist, erarbeitet.


Qualität hat einen Namen, nämlich jenen einer Firma (IFB- Firmengütezeichen) und den ausgebildeten Personen (Bauwerksabdichterausweis)!


Die Mitgliedsbetriebe des IFB stehen für strenge Qualitätskriterien, um dem Bauherrn ein Höchstmaß an Qualität bei den Abdichtungsarbeiten und die Sicherheit einer dauerhaft funktionstauglichen und wirtschaftlichen Bauweise zu bieten.


Seit Anfang Jänner 2010 ist es für ausgebildete Mitarbeiter möglich, mittels des offiziellen Branchenausweises ( IFB – Bauwerksabdichterausweis) ihre Legitimation auch öffentlich darzustellen. Das IFB bietet seinen Teilnehmern Kompetenz, fachkundige Unterstützung, laufende Weiterbildungsmaßnahmen, Publikationen die zur Unterstützung beim Tagesgeschäft herangezogen werden und vor allem den Erfahrungsaustausch innerhalb der Abdichtungsbranche.

Somit werden Verbesserungsprozesse nicht dem Zufall überlassen sondern fließen der kontinuierliche Erfahrungsaustausch inkl. der wertvollen Erkenntnisse aus der Praxis, in technische Regelwerke ein.