th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Baupreisempfehlung & Baukosten-Online-Rechner

2014 und 2015 im Vergleich: Baupreisempfehlung für Gärtner und Floristen,
Links: bmwfw Übersicht Baupreisempfehlung & Baukosten-Online-Rechner

Baupreisempfehlung der Schiedskommission

2014


Kurzinfo:

Baupreisempfehlung mit 2,15 % festgelegt


Die Unabhängige Schiedskommission beim Bundesministerium für Wirtschaft hat am 20. Mai 2014
zum Antrag der Bundesinnung Gärtner und Floristen obigen Beschluss gefasst.

Die Unabhängige Schiedskommission hat (für Verträge mit öffentlichen Auftraggebern) eine Kostenerhöhung auf dem Lohnsekto aus dem Titel Kollektivvertragsabschluss 2014 für Aufträge, die unter die Preisumrechnung der ÖNORM B 2111 fallen, von 2,15 % mit Wirksamkeit 1. März 2014 festgestellt.

  1. Bei laufenden Verträgen zu veränderlichen Preisen, die vor dem 1. Mai 2000 abgeschlossen wurden, ergibt sich gemäß den Bestimmungen der ÖNORM    B 2111 (Fassung 1.1.1992) bei allen ab dem 1. März 2014 erbrachten Leistungen für die Erhöhung des Anteils „Lohn“ ein Abminderungsfaktor von 0,89. Dabei wird eine Erhöhung des Anteils „Lohn“ um 1,914 % festgestellt.

  2. Bei allen Verträgen, die mit 1. Mai 2000 oder danach abgeschlossen wurden bzw. werden und gemäß der Bestimmungen der ÖNORM B 2111 (Fassung 1.5.2000 bzw. 1.5.2007) vereinbart wurden, ergibt sich ein Abminderungsfaktor von 0,98. Dabei wird eine Erhöhung des Anteils „Lohn“ um 2,107 % festgestellt.

Der Grenzwert gem. ÖNORM B 2111 ist zu beachten

Sofern dem Bauvertrag von der ÖNORM B 2111 abweichende Bestimmungen für die Preisumrechnung zugrunde liegen, gilt diese Empfehlung insoweit, als über ihre Anwendung zwischen den Vertragspartnern das Einvernehmen hergestellt wird.

2015


Kurzinfo:

Baupreisempfehlung mit 1,65 %        festgelegt


Die Unabhängige Schiedskommission beim Bundesministerium für Wirtschaft hat am 6. Mai 2015
zum Antrag der Bundesinnung Gärtner und Floristen obigen Beschluss gefasst.

Die Unabhängige Schiedskommission hat (für Verträge mit öffentlichen Auftraggebern) eine Kostenerhöhung auf dem Lohnsekto aus dem Titel Kollektivvertragsabschluss 2015 für Aufträge, die unter die Preisumrechnung der ÖNORM B 2111 fallen, von 1,65 % mit Wirksamkeit 1. März 2015 festgestellt.

  1. Bei laufenden Verträgen zu veränderlichen Preisen, die vor dem 1. Mai 2000 abgeschlossen wurden, ergibt sich gemäß den Bestimmungen der ÖNORM    B 2111 (Fassung 1.1.1992) bei allen ab dem 1. März 2015 erbrachten Leistungen für die Erhöhung des Anteils „Lohn“ ein Abminderungsfaktor von 0,89. Dabei wird eine Erhöhung des Anteils „Lohn“ um 1,47 % festgestellt.

  2. Bei allen Verträgen, die mit 1. Mai 2000 oder danach abgeschlossen wurden bzw. werden und gemäß der Bestimmungen der ÖNORM B 2111 (Fassung 1.5.2000 bzw. 1.5.2007) vereinbart wurden, ergibt sich ein Abminderungsfaktor von 0,98. Dabei wird eine Erhöhung des Anteils „Lohn“ um 1,62 % festgestellt.

Der Grenzwert gem. ÖNORM B 2111 ist zu beachten

Sofern dem Bauvertrag von der ÖNORM B 2111 abweichende Bestimmungen für die Preisumrechnung zugrunde liegen, gilt diese Empfehlung insoweit, als über ihre Anwendung zwischen den Vertragspartnern das Einvernehmen hergestellt wird.


Download

Baupreisempfehlung 2014 PDF

Baupreisempfehlung 2015 PDF

Baukostenveränderung Hochbau 2015 PDF

Baukostenveränderung bmwfw

Baukosten-Online-Rechner