th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Berufsdetektiv-AssistentInnen im sogenannten Kaufhausdienst

zur Frage der kollektivvertraglichen Zuordnung, Einstufung als ArbeiterIn|Angestellte/r

Im Merkblatt die ausführliche Begründung der Einstufung

Selbstständige Denk- und Beurteilungsfähigkeiten erforderlich

BerufsdetektivassistentInnen im Kaufhausdienst, darunter versteht man „die Beobachtung von Kunden in Geschäftslokalen" (§ 129 Abs. 1 Z 6 GewO 1994) allenfalls auch „die Beobachtung und Kontrolle der Treue von Arbeitnehmern“ (§ 129 Abs. 1 Z 5 GewO 1994), arbeiten in der Regel nahezu eigenverantwortlich. Sie erbringen ihre Dienstleistung ohne erst für ihr unmittelbares Agieren einen Vorgesetzten fragen zu müssen. Für die Ausübung dieser Tätigkeit sind daher entsprechend selbstständige Denk- und Beurteilungsfähigkeiten erforderlich. Auch haben sie ohne unmittelbare Dienstaufsicht eigenständig zwischen verschiedenen Lösungsmöglichkeiten zu entscheiden.

Hohe Eigenverantwortung

Der/die BerufsdetektivassistentIn im Kaufhausdienst handelt also bei der Ausübung seiner/ ihrer Tätigkeit, ... mit hohem Verantwortungsbewusstsein, in hoher Eigenverantwortung und unter strenger Beachtung von Zuverlässigkeit und Eignung (§ 130 Abs. 8 GewO 1994). Überdies unterliegen er/sie einer strengen Diskretions- und Verschwiegenheitsverpflichtung (§ 130 Abs. 5 GewO 1994 und DSG 2000).

Gültiger Rahmen-Kollektivvertrag

Durch die sozusagen „selbstständige“ Erfüllung ihres Arbeitsauftrages sind sie Angestellte des Gewerbes. Es ist daher der „Rahmen-Kollektivvertrag für Angestellte im Handwerk und Gewerbe, in der Dienstleistung, in Information und Consulting“- zumindest in der Einstufung der Verwendungsgruppe II zur Anwendung zu bringen.

KommR Josef F. Schachermaier e.h.

Stand: