th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
Personaldienstleister

Personaldienstleister - Wien

3. Lounge der Personaldienstleister

Professionelles Selling heute: neue Vertriebsschlager, klassische Verkaufsargumente und innovative Erfolgsmuster

Für Arbeitskräfteüberlasser (AKÜ) gelten seit heuer neue, verschärfte gesetzliche Verpflichtungen zur Meldung von Überlassungsepisoden im Zeitraum von 1. Juli 2014 bis 30. Juni 2015 (gem. §13 Abs. 4 AÜG). „Das BMASK verlangt in diesem Jahr erstmals auch Informationen zu Kundenunternehmen, was einem vollständigen Einblick in die geschäftlichen Gegebenheiten gleichkommt“, erklärt Mag. Günter Jörg, Geschäftsführer vom Vertragspartner InfAction Consulting GmbH. Für die Fachgruppe der Gewerblichen Dienstleister sowie die Berufsgruppe der Personaldienstleister war das Auftrag, eine nutzerfreundliche Online-Plattform (http://melderunde.infaction.eu) mit einem Mehrwert zu initiieren. Bei der Personaldienstleister-Lounge präsentierte der InfAction Consulting-Geschäftsführer die Nutzung sowie den Betrieb der Online-Plattform. 

Am Donnerstag, den 24. September 2015, war es wieder soweit: Fachgruppenobmann KommR Gerhard Flenreiss und Berufsgruppensprecher Erich Glaser konnten zahlreiche Mitglieder zur 3. Lounge der Personaldienstleister im Management Club Wien begrüßen. Die Themen hätten diesmal nicht aktueller und relevanter sein können: Zum einen wurde die neue Online-Plattform präsentiert, mit der Personaldienstleister den neuen und verschärften Meldeverpflichtungen nachkommen können. Zum anderen referierte mit DI Dr. Clemens Widhalm ein echter Experte über neue Verkaufsentwicklungen und –trends.

Mehrwert: Genauere Analysen und Stärkung der Verhandlungsposition

Neben der Aktualität des Themas - die Frist für die Meldung an die Statistik Austria endete mit September 2015 - strich er auch den Mehrwert für die Fachgruppe hervor. Erst durch die Dateneingabe über die neue Plattform würden statistische Auswertungen möglich, die über die Statistik Austria-Daten nicht zur Verfügung stünden. Nachsatz von Mag. Jörg: „Und das schon bevor die Statistiken durch das BMASK veröffentlicht werden.“

Fachgruppenobmann Gerhard Flenreiss und Berufsgruppensprecher Erich Glaser unterstrichen beide die hohe Bedeutung des Themas. „Nutzen Sie die im Rahmen unseres Projekts zur Stichtags-Erhebung geschaffene Möglichkeit zur Dateneingabe. Mit den daraus gewonnenen statistischen Erkenntnissen kann gegenüber den Sozialpartnern bzw. gegenüber der Gewerkschaft besser argumentiert und somit eine stärkere Verhandlungsposition erreicht werden“, appellierte Flenreiss an seine Kollegen. Auch Erich Glaser schloss sich diesem Aufruf an: „Mit dieser Initiative nehmen wir als Fachgruppe eine Vorreiterrolle ein. Mit dem Wissen der Daten erreichen wir ein besseres Standing und können auch im Rahmen von Branchen-Benchmarks die richtigen Vergleiche und Analysen anstellen.“

Kundenführung als wichtiger Faktor des Verkaufserfolgs

Für den zweiten Teil des Abends stand ein weiterer profunder Experte parat. DI Dr. Clemens Widhalm, Geschäftsführer von Dale Carnegie Österreich, stellte effektive Verkaufstrends vor. Er gab Einblicke in neue Erfolgsmuster des professionellen Verkaufs und ging dabei vor allem auf die Verhaltensmuster des erwiesenermaßen erfolgsreichsten Verkaufstypus ein, nämlich jenen des sogenannten „Herausforderers“ („Challenger“), und brach es auf drei wesentliche Verhaltensmuster herunter: “Teach“ – die Fähigkeit Erkenntnisse zu vermitteln, „Taylor“ – die Fähigkeit Kunden zu verstehen und „Take Control“ – die Fähigkeit den Kunden „an der Hand zu nehmen“. 

„Die Kunden wollen das Gespräch mit einem „Aha-Erlebnis“ verlassen. Zu diesem Zweck muss man als Gesprächspartner die Verantwortung übernehmen und einen „added value“ liefern“, so Dr. Widhalm. Den interessierten Gästen gab er am Ende seines Vortrages einen Tipp mit auf den Weg: „Um sich weiterzuentwickeln, ist es zwingend notwendig seine eigene Komfortzone zu verlassen und sich stets neuen Erfahrungen und Herausforderungen zu stellen.“

Nach den spannenden Vorträgen lud Fachgruppen-Obmann KommR Gerhard Flenreiss die Mitglieder noch zur diesjährigen Zeitarbeits-Enquete am 19. November im Ocean Sky/Haus des Meeres ein und führte die 3. Personaldienstleister-Lounge zum Networking-Teil über.

Downloads

Challenger Selling - der neue Verkaufsansatz - DI Dr. Clemens Widhalm PDF © Dale Carnegie Austria

Von der Stichtagserhebung zur Melderunde - Mag. Günther Jörg PDF © Infaction


3. Lounge der Personaldienstleister 2015 - © Foto Weinwurm