th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Das Sprachdienstleister-Mentoringprogramm der WKW

Chanzen nutzen um den beruflichen Horizont zu erweitern!

Das Ziel des Programmes

Mit dem Mentoringprogramm sollen BerufseinsteigerInnen unterstützt werden, ihr Unternehmen zu gestalten, Chancen zu nutzen, Möglichkeiten bewusst wahrzunehmen. Ihnen sollen konkrete Ansprechpartner mit Erfahrung bereitgestellt werden, mit denen sie über die zahlreichen Aspekte ihrer Tätigkeit sprechen und so eine berufliche Orientierung erfahren können. Die Teilnehmer haben so die Chance, Tipps und Tricks aus dem Nähkästchen kennenzulernen und in bereits vorhandene Netzwerke einzusteigen, den beruflichen Horizont zu erweitern und auf Erfahrung zu bauen.

Der Mehrwert für MentorInnen:

  • ƒƒReflexion der eigenen fachlichen und persönlichen Kompetenzen,
  • ƒƒImpulse für die eigene berufliche Tätigkeit,
  • ƒƒWeiterentwicklung der eigenen Beratungskompetenzen,
  • ƒƒVernetzung mit anderen MentorInnen und Mentees,
  • ƒƒAls Dankeschön an Sie: WKO-Ehrenurkunde und Buchgutschein

Der Mehrwert für Mentees

  • ƒƒOrientierung in der Berufswelt (Branchen, Firmen, Anstellung vs. Selbstständigkeit,...),
  • ƒƒErkennen und Weiterentwickeln der eigenen persönlichen und beruflichen Fähigkeiten,
  • ƒƒProfitieren von den Erfahrungen des Mentors/der Mentorin,
  • ƒƒVorbrreitung auf die Anforderungen im Berufsleben,
  • ƒƒStärkung der Motivation und Eigeninitiative,
  • ƒƒVernetzung mit anderen Mentees und MentorInnen.


Wir bitten alle InteressentInnen zu beachten, dass das Ziel des Mentorings keinesfalls eine berufliche/finanzielle/wirtschaftliche Unterstützung ist. Ebenfalls ist es nicht Aufgabe des Mentors oder der Mentorin, dem Mentee ein Jobangebot zu vermitteln, diesen zu Dolmetscheinsätzen mitzunehmen oder anderweitig für dessen finanzielles Auskommen zu sorgen, sondern vielmehr die Eigeninitiative des Mentees in diese Richtung zu unterstützen.

Organisatorisches zur Mentoring-Partnerschaft

  1. Bitte melden Sie sich per E-Mail bei Frau Halmschlager (stefanie.halmschlager@wkw.at), falls Sie Interesse an der Teilnahme am Programm haben. Sie werden dann gebeten, ein Motivationsschreiben (Mentee) und einen Profilbogen (Mentee/MentorIn) auszufüllen.
    Voraussetzungen für MentorInnen:
    Mindestens 5 Jahre Berufserfahrung bzw. Mitgliedschaft in der WKW
    Interesse an Mentoring-Tätigkeit mit dem Ziel, einem/r BerufeinsteigerIn beim Thema Berufsfindung und -einstieg zu unterstützen
    Bereitschaft als MentorIn zur Verfügung zu stehen (5-6 Stunden One-to-One Mentoring, im Zeitraum von 6 Monaten)
    Voraussetzungen für Mentees:
    Mitgliedschaft in der WKW
    Interesse an einer fruchtbaren Mentee-Parnterschaft und einem Erfahrungsaustausch
    Eigeninitiative sowohl im Hinblick auf die Vereinbarung, Vorbereitung, Nachbearbeitung und Durchführung der Mentoring-Treffen

  2. Im zweiten Schritt werden von der Projektgruppe die Mentoring-Partner ausgewählt. Der Mentor erhält einen/ einige Vorschlag/äge und entscheidet sich dann für einen geeigneten Kandidaten. Da der Einstieg in das Mento- ring-Programm jederzeit möglich ist, bitten wir Sie um ein wenig Geduld, weil es zeitaufwändig sein kann, die passenden Teams zusammenzustellen. Darüberhinaus begründet der Antrag auf Teilnahme am Mentoring-Pro- gramm keinen Anspruch auf die Zuteilung einer Mentorin/eines Mentors.

  3. Nachdem die Kontaktdaten der beiden Partner vom Projektteam mitgeteilt wurden, liegt es in der Verantwortung des Mentees, den Mentor zu kontaktieren bzw. das erste Mentoring-Treffen zu vereinbaren. Bei der Wahl des Treff- punktes werden die Mentees gebeten, den MentorInnen entgegenzukommen, um deren zeitlichen Aufwand mög- ichst gering zu halten.


Interesse?

Wenn Sie als MentorIn oder Mentee grundsätzliches Interesse am Mentoring-Programm haben, kontaktieren Sie uns bitte unter: stefanie.halmschlager@wkw.at. Sie erhalten dann einen Profilbogen (Mentee/MentorIn) und das Motivationsschreiben (Mentee). Bitte füllen Sie diese aus und senden Sie dann per E-Mail an die Mentoring-Programmleitung. Im Anschluss daran werden die Mentoring-Partner zusammengeführt, sodass einem ersten Treffen von Mentee und MentorIn nichts mehr im Wege steht.


Wir freuen uns auf Sie!

Nachbetreuung

Im Anschluss an die absolvierten Treffen bitten wir Mentee und MentorIn um Feedback.

Wir wünschen viele spannende und interessante Begegnungen und viel Erfolg!