th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Die eigenen Kosten decken – koste es, was es wolle!

Rückblick auf den Vortrag Kostendeckung und Preiskalkulation für SprachdienstleisterInnen vom 6.11.2017
Am 6.11.2017 hielt Frau Mag. Claudia Strohmaier von cms consulting e.U. einen Vortrag zu den

Themen Kostendeckung und Preiskalkulation für SprachdienstleisterInnen im Gewerbehaus. Im
Rahmen der eineinhalbstündigen, lebhaft vorgetragenen Präsentation wurden die
TeilnehmerInnen zu einer interaktiven Diskussion angeregt, bei der die Unterschiede zwischen
Wert und Preis, Selbstsicht und Marktsicht gründlich erörtert wurden.

Branchenspezifisches und Allgemeines zur Preisgestaltung

Berufsspezifische Aspekte standen bei dieser Veranstaltung zwar im Vordergrund, wie unter
anderem der rege Austausch über die Vor- und Nachteile verschiedener branchenspezifischer
Verrechnungsmodi zeigte: sollen die Preise von Übersetzungen pro Wort oder pro Normzeile
kalkuliert werden? Allerdings wurden auch Themen analysiert, die nicht nur für
SprachdienstleisterInnen gelten, sondern berufsübergreifend anwendbar sind: die Wichtigkeit der
Zeiterfassung, zum Beispiel.

Zeiterfassung schafft Kostenwahrheit

Frau Mag. Strohmaier ging auf dieses Thema ausführlich ein und betonte, dass die Zeiterfassung
UnternehmerInnen sehr klar vor Augen führt, wie viel Zeit unternehmensbezogenen Tätigkeiten
(beispielsweise KundInnenkommunikation, das Schreiben von Honorarnoten) gewidmet wird und
somit einen genauen Überblick über die eigenen Opportunitätskosten verschafft.

Der Wert der Veranstaltung lag, über die praxisnahen Inhalte hinausgehend, auch in der
Gelegenheit zum Netzwerken im lockeren Rahmen.

© Rena Katikos (ausgenommen Untertitel, Zwischenüberschriften)