th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Nachbericht der Informationsveranstaltung: Vier Jahre Personenbetreuung in Österreich

Aktuelle Herausforderungen des Gewerbes
Experten

Eine hochkarätige Expertenrunde informierte über steuerliche und versicherungs-technische Aspekte des Selbständigenmodells sowie über Maßnahmen zur Qualitätssicherung. Im Rahmen eines Round Tables wurden aktuelle Fragestellungen in der Personenbetreuung diskutiert. Die Handouts zu den Präsentationen können Sie jetzt hier nachlesen. 

Am 23. November 2011 lud die Berufsgruppe Personenbetreuer eine hochkarätige Expertenrunde mit Vertretern des Finanzministeriums, der Sozialversicherungsanstalt der Gewerblichen Wirtschaft, des Österreichischen Hilfswerks und des Sozialministeriums zur Informationsveranstaltung "Vier Jahre Personenbetreuung in Österreich – Aktuelle Herausforderungen des Gewerbes“ in das Gewerbehaus der Wirtschaftskammer Wien.

Vor rund 100 TeilnehmerInnen wurden zum Thema "4 Jahre Personenbetreuung in Österreich“ Vorträge, ein Round Table und eine anschließende Diskussion abgehalten. Thema waren unter anderem das Selbständigenmodell aus steuerlicher Perspektive, die Sozialversicherung für selbständige PersonenbetreuerInnen sowie Maßnahmen zur Qualitätssicherung.

Im Downloadbereich können Sie die Vorträge der Experten nachlesen:

  • Eckhard Mold (Bundesministerium für Finanzen): Das Selbständigenmodell aus steuerlicher Perspektive 
    Im Handout finden Sie Informationen zum österreichischen Steuersystem – beginnend bei der Definition zentraler Begriffe, über die Erklärung Ihrer steuerlichen Verpflichtungen als selbständige/r PersonenbetreuerIn bis zu konkreten Berechnungsbeispielen.

  • Wolfgang Schulitz (Bundesministerium für Finanzen): Abgrenzung Dienstverhältnis - selbstständige Tätigkeit
    Informieren Sie sich, wodurch sich eine selbständige Tätigkeit als PersonenbetreuerIn von einer unselbständigen Tätigkeit aus steuerrechtlicher Perspektive unterscheidet.

  • Brigitte Grandits (Bundesministerium für Finanzen): Familienbeihilfe für PersonenbetreuerInnen
    Im Handout finden Sie Informationen zur Familienbeihilfe, zu den Voraussetzungen, um Anspruch auf Familienbeihilfe zu haben, sowie dazu, worauf Sie als selbständige PersonenbetreuerIn achten müssen, wenn Sie und Ihre Familie den Lebensmittelpunkt nicht in Österreich haben.

  • Thomas Richter (Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft): Sozialversicherung für selbständige PersonenbetreuerInnen
    In der Präsentation finden Sie Informationen zur Sozialversicherung für PersonenbetreuerInnen und den daraus für Sie entstehenden Ansprüchen sowie Tipps zur reibungslosen Zusammenarbeit mit der SVA. 

  • Walter Marschitz (Hilfswerk Österreich): Qualitätssicherung in der Personenbetreuung
    Im Handout finden Sie sowohl die Gesetze und Verordnungen betreffend die verpflichtend vorgesehenen Maßnahmen zur Qualitätssicherung in der Personenbetreuung übersichtlich zusammengefasst, als auch eine Fülle an Beispielen ergänzender Maßnahmen zur Qualitätssicherung, die sich in der Praxis des Hilfswerks bereits bewährt haben.


Falls Sie sich generell über das Gewerbe der Personenbetreuung informieren wollen, können Sie hier kostenlos Informationsbroschüren der Berufsgruppe Personenbetreuer bestellen.


Die Informationsbroschüre "Personenbetreuung – Betreuung in vertrauter Umgebung“ richtet sich an betreuungsbedürftige Personen bzw. deren Angehörige. Darin sind alle Informationen rund um das Gewerbe, den Tätigkeitsbereich von PersonenbetreuerInnen sowie Fördermöglichkeiten in kompakter Form zusammengefasst.



Die Informationsbroschüre "Personenbetreuung – Ein Gewerbe mit Zukunft“ richtet sich an Betreuungskräfte oder Menschen, die Interesse haben, diesen Beruf auszuüben. Darin finden Interessenten alle Informationen rund um die Anmeldung des Gewerbes, den Tätigkeitsbereich, die rechtlichen Rahmenbedingungen sowie die Abgrenzung zu angrenzenden Pflegeberufen.