th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Crazy Shoe Award 2016

It’s me, Mario! Das Schuhmacherhandwerk zeigt seine "verrückteste" Seite

28.4.2016 - Zum Fressen gern, Töröt & Quiek, Londons Number One, Burn it up Shoe oder der Igel-Schuh - beim Award for the Crazy Shoe 2016 Vienna im Studio 44 übertrumpften sich Designer aus ganz Europa mit außergewöhnlichen Ideen zum Thema "Schuhwerk".

Letztendlich ging der "Award for the Crazy Shoe" an

  1. Jennifer Cavanaugh aus Gmünd, Niederösterreich, mit „It’s me, Mario!“.

  2. Den zweiten Platz holte Günter Näumayr aus Wien mit „Ich steh am Wörthersee“.

  3. Platz 3 ging an Stefan Haitzer, Daniel Scheidl und Simon Watzinger aus Groß Schweinbarth, Niederösterreich mit der Kreation Elefantenschuhe.

Siegerbild Crazy Shoe 2016 ©www.fotoweinwurm.at
Platz 1-3: Crazy Shoe 2016 ©www.fotoweinwurm.at

Heuer wurden bereits zum neunten Mal die verrücktesten Schuhe Europas mit dem Crazy Shoe Award ausgezeichnet. Dieser Preis wird von der Landesinnung Wien der Schuhmacher jährlich für die originellsten Schuh-Kreationen vergeben. 

Leistungsschau der handwerklichen Genialität und Kreativität 

Der Aufruf zur Gestaltung der verrücktesten Schuhe ergeht an alle Schuhmachermeisterbetriebe, Schuh-Designer und Schuhmanufakturen Europas. Und tatsächlich gibt es eine große Zahl an TeilnehmerInnen, die aus ganz Europa (Deutschland, Finnland, Griechenland und natürlich aus Österreich...) Ihre Einreichungen nach Wien senden.

Die 1., 2. und 3. Plätze werden schließlich durch eine Fach- und Promi-Jury (u.a. mit Chris Lohner) ermittelt und vor Ort auch prämiert.

"Der ‚Award for the Crazy Shoe‘ soll das kreative Potenzial im Schuhmacherhandwerk zeigen & fördern", Innungsmeister Mirko Snajdr.


Das präsentierte Können lässt Jahr für Jahr staunen. Denn tatsächlich sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die einzige Vorgabe lautet: Der präsentierte Crazy Shoe muss tragbar sein. Vom urigen Trachtenpärchen, dem furchtlosen Dragon Hunter oder einer Reise in die unendlichen Weiten des Weltalls mit The Sky is not the limit bis zu „Kind bleiben und an Märchen glauben“ war die schuhmacherische Phantasie schier grenzenlos. 

Cray Show 2016 ©www.fotoweinwurm.at

https://bilder.fotoweinwurm.at/, WKW, SP Gewerbe & Handwerk, LI Schuhmacher, The Crazy Shoe 280416 

Anmeldung|Registration "Crazy Shoe Award 2016"


Rückfragen & Kontakt

Landesinnung Wien der Schuhmacher

Rudolf-Sallinger-Platz 1

1030 Wien

T ++43 (0)1-514 50-2354

Email: alexandra.rauch@wkw.at