th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Vom Schmuck besessen sein

Von 8. bis 12. November 2016 präsentieren sich die Programmpartner der WIENER SCHMUCKTAGE fünf Tage lang an 28 Orten in Wien.

Im Rahmen des Auftakts der WIENER SCHMUCKTAGE 2016, der in Kooperation mit dem MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst/Gegenwartskunst stattfindet, werden am Dienstag unter dem Titel „Jewellery Unchained: Talking About Jewellery As Art“ zehn  internationale zeitgenössische Schmuckpositionen, ausgewählt von einer Jury, vorgestellt.

"Präsentiere deinen Lieblingsschmuck"

Unter dem Motto „SchmuckTragen.“ ist das Publikum an diesem Abend eingeladen, den eigenen Lieblingsschmuck zu tragen. Die Veranstaltung ist ein erstes Vernetzungstreffen –  neben den ProgrammpartnerInnen und ExpertInnen sind alle Schmuckinteressierten zu

einem Get-together eingeladen.

Die Schmuck.Nacht.

Am Mittwoch steht von 16 bis 22 Uhr unter dem Motto „Von Schmuck besessen sein“. Galerien, Bildungsinstitutionen und Geschäfte präsentieren in Einzel- und Gruppenausstellungen aktuelle Schmuckarbeiten. Der Bogen spannt sich vom innovativen Autorenschmuck über Objektkunst bis hin zu Upcycling-Design und aktuellen Tendenzen in der traditionellen Goldschmiedekunst.

Schmuck.Denken.

In Vorträgen und Führungen geben Museen Einblick in ihre Sammlungsbestände und thematisieren Schmuck unter verschiedenen Aspekten; Ausbildungsstätten informieren über ihre Bildungsprogramme und SchmuckexpertInnen sprechen über verschiedene Techniken und Materialen. Sich.Schmücken. In Touren, Atelierbesuchen und dem Ladies Afternoon, begleitet von Schmuckexpertinnen lernen Interessierte die Vielfalt des zeitgenössischen Schmucks kennen. 

Schmuck.Fühlen.

In Workshops probieren Neugierige selbst unterschiedliche Herstellungstechniken aus.  

Schmuck.Schmecken.

Zum finalen Ausklang setzen die WIENER SCHMUCKTAGE 2016 mit ihren Programmpartnern am Samstag noch einmal ein starkes Zeichen und laden zum Frühstück mit Schmuckschaffenden.