th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Aufbau und Struktur

Landesgremium Wien Einzelhandel mit Mode und Freizeitartikeln

Das Landesgremium des Handels mit Mode und Freizeitartikeln ist die gesetzlich legitimierte Interessenvertretung der folgenden Berufszweige:

Lederwarenhandel

  • Einzelhandel mit Leder-, Galanterie- und Bijouteriewaren, sowie kunstgewerblichen Artikeln: Berufszweigmitglieder

Schuhandel

Sportartikelhandel

  • Einzelhandel mit Sportartikeln, Fahrräder, Korbwaren und Kinderwagen und Vermietung von Fahrrädern und Sportartikeln oder Sportgeräten: Berufszweigmitglieder

Textilhandel


Organigramm Landesgremium Mode mit den Berufsgruppen
© R. Krassnitzer WKW


Rechtlich ist das Landesgremium eine Körperschaft öffentlichen Rechts mit Sitz in der Wirtschaftskammer Wien.

Seine Organe sind:
- der Gremialobmann und seine Stellvertreter sowie der
- Gremialausschuss.

Diese Organe werden von den, in Urwahlen auf Landesebene, bestimmten Funktionären gewählt.

Das Landesgremium des Handels mit Mode und Freizeitartikeln ist auf Landesebene angesiedelt und ist vor allem für die Wahrnehmung der Interessen ihrer Mitglieder zuständig.

Dies umfasst beispielsweise die Mitwirkung und das Begutachtungsrecht bei branchenrelevanter Gesetzgebung, den Abschluss von Rahmenvereinbarungen mit Behörden, Institutionen etc., die Vertretung der Interessen und das Lobbying auf nationaler und EU-Ebene sowie die Öffentlichkeitsarbeit. Ferner ist das Landesgremium die Kommunikations- und Informationsdrehscheibe von und zu den Landeskammern bzw. Mitgliedern.

In allen Bundesländern gibt es Landesgremien des Handels mit Mode und Freizeitartikeln. Die Hauptaufgabe der Landesgremien liegt im Servicebereich und in der direkten Mitgliederbetreuung sowie bei der regionalen Gesetzesbegutachtung. Die neun Landesgremien haben ihren Sitz in der jeweiligen Landeskammerorganisation. Sie sind ebenfalls Körperschaften öffentlichen Rechts.

Die gesamte Dienstleistungspalette der WK-Organisation können Sie im wko-Portal abrufen.

Bei Fragen, Problemen, Wünschen etc. sind wir gern für Sie da - rufen Sie uns bitte einfach an oder schicken Sie uns ein E-Mail