th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

COVID-19-Präventionskonzept und COVID-19-Beauftragter

Neue Vorgabe COVID-19-Präventionskonzent und COVID-19-Beauftragter

Gemäß § 6 Abs. 5 iVm § 2 Abs. 6 der 6. COVID-19-SchutzmaßnahmenVO (6. COVID-19-SchuMaV) ist für alle Betriebsstätten mit Kundenverkehr folgendes zu beachten:

Die neue Vorgabe ist, unabhängig von der Mitarbeiterzahl, ein COVID-19-Präventionskonzept zu erarbeiten und vom Betriebsinhaber für allfällige Kontrollen der Behörde vorrätig zu halten.

Zusätzlich ist ein COVID-19-Beauftragter zu bestellen, der zumindest die Kenntnis vom COVID-19-Präventionskonzept sowie der örtlichen Gegebenheiten und der organisatorischen Abläufe hat.

Der COVID-19-Beauftragte kann der Betriebsinhaber, Geschäftsführer oder ein Mitarbeiter sein.  

Auf der Homepage der Bundessparte Handel finden Sie unter Coronavirus-Informationen  ein Musterformular zum COVID-19-Präventionskonzept. Dieses Muster ist als Hilfsmittel zur Einschätzung für die eigene Situation zu sehen. Das Präventionskonzept ist jeweils an die Vorgaben einer neuen COVID-19-Verordnung anzupassen.

Stand: