th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Grundumlage Wiener Ingenieurbüros

Mitgliedsbeitrag chronologisch gereiht für Mitglieder der Fachgruppe Wien

Aufgrund des Beschlusses der Fachgruppentagung der Fachgruppe Wien der Ingenieurbüros vom 06.03.2018 wird die Grundumlage 2018 wie folgt festgesetzt:


Die Grundumlage 2018  beträgt pro Mitglied wie folgt 

a) natürliche Personen, Einzelfirmen, Personengesellschaften des Handelsrechts (Offene Gesellschaften, Kommanditgesellschaften) 

für die erste Berechtigung __________________________________ EUR  210,12

jede weitere Berechtigung __________________________________ EUR     0,00


b) Gebietskörperschaften, Genossenschaften Vereine, Kapitalgesellschaften und alle anderen juristischen Personen

 

für die erste Berechtigung __________________________________ EUR  420,24

jede weitere Berechtigung __________________________________ EUR     0,00 


Für ruhende Berechtigungen wird, wenn diese Voraussetzung für das ganze Kalenderjahr 2018 zugetroffen hat, die Grundumlage in halber Höhe festgesetzt.

Besteht die Mitgliedschaft zur Fachgruppe nicht länger als die Hälfte des laufenden Kalenderjahres, ist die Grundumlage nur in halber Höhe zu entrichten.


Weiters wird ausdrücklich Wertbeständigkeit der Grundumlage vereinbart. Als Maß zur Berechnung der Wertbeständigkeit dient der von der STATISTIK AUSTRIA monatlich verlautbarte Verbraucherpreisindex 2010 bzw. der von Amts wegen an seine Stelle tretende Index.

Der wertgesicherte Betrag wird jährlich angepasst, wobei als Maß für die Anpassung die prozentuelle Veränderung der Juni-Indexzahl des laufenden Jahres zur Juni-Indexzahl des vergangenen Jahres heranzuziehen ist. Die jedes Jahr neu errechnete Grundumlage bildet jeweils die Grundlage für die nächste Anpassung. Alle Veränderungsraten sind auf eine gerundete Dezimalstelle zu berechnen.

Stand: