th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Club IT vom 30.11.2020

Homeoffice - quo vadis?

Durch Covid-19 und die damit verbundenen Maßnahmen haben die Themen Home-Office und Veränderung der Arbeitsgewohnheiten einen zusätzlichen Schub bekommen, der einerseits Chancen bietet, gleichzeitig aber neue Herausforderungen erzeugt hat. Dies betrifft uns als IT-DienstleisterInnen in den eigenen Unternehmen wie auch natürlich die Unternehmen unserer KundInnen. 

Genau diese Aspekte beleuchtete unser Club IT am 30.11.2020 und gab einen Einblick, wie diese Krise Unternehmen verändern kann, welche Herausforderungen in der Sicherheit besonders bedeutend waren und welche Lösungen wir als DienstleisterInnen unseren KundInnen anbieten können, abseits von den großen amerikanischen Anbietern.

Moderation

Rüdiger Linhart  -  Geschäftsführer ALLDATA IT-Systeme GmbH & Co KG 

Vortragende

Peter-Paul Witta   -  Geschäftsführer Cubit IT GmbH
Schilderte wie die Herausforderungen durch Corona und Home-Office sein Unternehmen verändert hat, welche Wege er gegangen ist und was er aus seiner Sicht noch erwartet. 

Ziggy Schauer      -   Security Evangelist T-Systems Austria
Betreut seit Jahren Unternehmen unterschiedlicher Größenordnung in Hinblick auf Security und Cyber Defense. Er erzählte von seinen Erfahrungen in den Monaten der schnellen Umstellung und Digitalisierung von Kunden unterschiedlicher Branchen. Im Zwiegespräch mit Rüdiger Linhart wurden Anekdoten, Ideen und Lösungsvorschläge im Sinne von Best-Practices diskutiert. 

Christian Schwarzinger     -   Sprecher OSEG Wien
Hat seid dem ersten Lockdown im Frühling die folgenden Open Source Tools self-hosted in 1010 Wien in (Test-)Betrieb genommen. Mit diesen gestaltet er nun seinen Home-Office Alltag. Er gibt einen kurzen Aufriss der jeweiligen Vor- und Nachteile (für welchen Need welches Tool) sowie der Motivation, diese Open Source Tools auch selbst in Österreich zu hosten.

  • Nextcloud Talk
  • Matrix Synapse
  • Jitsi
  • BigBlueButton  

Markus Puschacher      PIT.at
Gerade die großen amerikanischen Player haben durch die Corona-Krise und die verstärkte Nutzung von Home-Office sehr stark profitiert, obwohl dies in manchen Bereichen - vor allem auch im Datenschutz - durchaus problematisch sein kann. Aber für viele Bereiche gibt es passende Alternativen, die man mit wenig Aufwand selbst betreiben kann oder die in österreichischen Rechenzentren gehostet werden können. Markus Puschacher hat für die wichtigsten Teilbereiche alternative Lösungen zu Microsoft, Google und Co aufgezeigt. 

Gäste

Claudia Behr - computer & communication, Agentur für Web-Development
Vinzenz Leichfried - lv7, Datenschutzexperte