th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

IT-Kollektivvertrag

Aktuelle Infos zum Kollektivvertrag für Angestellte von Unternehmen im Bereich Dienstleistungen in der automatischen Datenverarbeitung und Informationstechnik

Abschluss IT-KV 2018

Im Rahmen einer kurzfristigen außerordentlichen Verhandlungsrunde zum IT-KV ist es am Mittwoch, 20.12.2017 erfreulicherweise gelungen, einen für beide Seiten noch tragbaren Abschluss zu erzielen. Dadurch konnte einerseits eine weitere Eskalation zu Lasten der IT-Branche vermieden werden. Gleichzeitig ist es der Arbeitgeberseite gelungen, mehrere Anpassungen im Rahmenrecht durchzusetzen, die eine erhöhte Rechtssicherheit sowie Flexibilität in der täglichen Praxis bedeuten. Die Verhandlungen sind zwar in konstruktiver Atmosphäre verlaufen, dennoch war bis zuletzt unklar, ob eine Einigung tatsächlich gelingen wird.

Der Abschluss erfasst folgende Eckpunkte:

  • Die KV Mindestgehälter, Lehrlingsentschädigungen und Zulagen werden um 2,6% erhöht.
  • Die IST-Gehaltssumme wird mit Wirkung spätestens 1.7.2018 um 2,5% erhöht.
  • Umfassende Neuregelung zur Beschäftigung von Praktikanten, ua
    • Pflichtpraktikanten können jedenfalls für sechs Monate mit einem Gehalt im Ausmaß der Lehrlingsentschädigung des dritten Lehrjahres beschäftigt werden.
    • Studierende ohne Pflichtpraktikum können zu Ausbildungszwecken als Praktikanten für sechs Monate im Kalenderjahr bis insgesamt max. 18 Monate im selben Betrieb zu 50% der zutreffenden Einstiegsstufe beschäftigt werden.
    • Ferialaushilfenregelung bleibt erhalten.
    • Für diese Zeiten erfolgt keine Anrechnung als Vordienstzeit, sie reduzieren lediglich die Verweildauer in der Berufseinsteigerregelung.
  • Durchrechnung Teilzeitzuschlag: bei Anwendung des Gleitzeitkontomodells erfolgt die Durchrechnung betreffend des Teilzeitzuschlages über den gesamten Durchrechnungszeitraum
  • Bei aktiven Reisezeiten kann die tägliche Ruhezeit auf bis zu 8 Stunden verkürzt werden.
  • Bei Lehrlingen wird neue die Anwendung des KJBG auf Lehrlinge unter 18 anstelle bislang unter 19 angepasst.
  • Aufnahme einer Sonderregelung für Arbeiten ausschließlich am Wochenende
  • Die mittlerweile obsolete Regelung zur Bildungszertifizierung wird gestrichen.
  • Die Reformgespräche zum IT-KV werden 2018 fortgesetzt.

Der Kollektivvertrag tritt mit 1.1.2018 in Kraft. Der endgültige KV Text wird noch auf Büroebene abgestimmt. Die KV Tabellen zu den Mindestgrundgehältern konnten bereits abgestimmt werden.

Nachfolgend finden Sie einen Überblick der Details zum KV Abschluss inklusive der KV Tabellen zu den Mindestgrundgehältern:

Abschluss IT-KV 2017

Die Kollektivvertragsverhandlungen zum KV IT für 2017 konnten nach zwei Verhandlungsrunden erfolgreich abgeschlossen werden. Die Eckpunkte des Abschlusses lauten wie folgt:

  • Die monatlichen Mindestgrundgehälter werden um 1,3 % erhöht.
  • Die IST Gehaltssumme ist mit Wirkung spätestens 1.7.2017 um 1,25 % anzuheben. Die im IT-KV festgeschriebenen Regelungen und Ausnahmen bzgl. der Erhöhungen der IST‑Gehälter bleiben unverändert.
  • Die Lehrlingsentschädigungen werden um 1,3 % erhöht.
  • Die KV Zulagen werden um 1,25 % erhöht.
  • Der Kollektivvertrag tritt mit 01.01.2017 in Kraft.
    • Die laufenden Reformgespräche zum KV IT werden im Herbst 2016 sowie 2017 fortgesetzt.
  • ACHTUNG: Die Regelung zur Sonderzahlungsberechnung in § 13 IT-KV wurde mit Wirkung 1.1.2017 geändert. Es ist nunmehr entsprechend des OGH-Urteils 8 ObS 12/16x eine Mischberechnung bei unterjährigem Wechsel der Arbeitszeit durchzuführen. Die Details entnehmen Sie bitte dem Rundschreiben vom 25.4.2017

Nachfolgend finden Sie einen Überblick inklusive der Detailtabellen zum Kollektivvertragsabschluss.

Abschluss IT-KV 2016

Im Rahmen von intensiven Verhandlungen konnte am 11.2.2016 endgültig ein Abschluss der Kollektivvertragsverhandlungen für die IT Branche erzielt werden. Die Eckpunkte des Abschlusses lauten wie folgt: 

  • Die monatlichen Mindestgrundgehälter werden im unterschiedlichen Ausmaß im Durchschnitt um 1,39 % erhöht.

  • Die IST Gehaltssumme ist mit Wirkung spätestens 1.7.2016 um 1,34 % anzuheben. Die im IT-KV festgeschriebenen Regelungen und Ausnahmen bzgl. der Erhöhungen der IST‑Gehälter bleiben unverändert.

  • Die Lehrlingsentschädigungen und KV Zulagen werden um 1,4 % erhöht.

  • Der Kollektivvertrag tritt rückwirkend mit 01.01.2016 in Kraft. Ab 1.1.2016 als Vorwegnahme des Kollektivvertragsabschlusses vorgenommene innerbetriebliche Erhöhungen sind auf kollektivvertraglich definierten Erhöhungen anzurechnen.

  • Weiter vereinbart wurde, dass im ersten Halbjahr 2016 Gespräche über zeitgemäße Änderungen im rahmen- und gehaltsrechtlichen Teil des Kollektivvertrages geführt werden.

Überblick KV IT Abschluss 2016

Beispiele zum IT-KV 2016

Ist für meinen Betrieb die IST-Lohnerhöhung relevant?

Abschluss IT-KV 2015

Am 9.12.2014, konnte mit der GPA-djp nach sehr intensiven Verhandlungen ein Abschluss über den IT-KV 2015 erzielt werden. 

Informationen zum KV-Abschluss 2014