th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Maklertag 2022

Rückblick vom 22.06.2022

 Maklertag 2022
© leadersnet.at/C. Mikes
Nach mehrfacher coronabedingter Verschiebung fand der 19. Maklertag am 22. Juni 2022 im Palais Auersperg in Wien statt. "Das Motto des Informationstags der Versicherungsbranche 'grenzen:los' war topaktuell gewählt – und stieß in der der Branche auf sehr großes Interesse", resümiert Helmut Mojescick, Obmann der Fachgruppe Wien der Versicherungsmakler. Ebenso zugkräftig für zahlreiche Besuche waren die spannenden Ausführungen von Lisz Hirn und Stephan Eberharter zur Frage, was Grenzen in unserer globalen Welt bedeuten. So war der Informationstag DAS Sommerevent der Versicherungsbranche.

"Der Maklertag ist für uns Versicherungsexperten und -expertinnen mittlerweile zur Institution geworden. Man trifft einander, man tauscht sich aus und man lernt auch von einander", so Obmann Mojescick. "Programm und Speaker werden jedes Jahr nach strengen Kriterien gewählt – schließlich wollen wir der Branche und den Besuchern auch einen hohen Mehrwert bieten." Die Branche "dankt" dies mit entsprechenden Besucherzahlen. So auch 2022. Ausnehmend fesselnde Referenten, eine stimmungsvolle Location und ein gnädiger Wettergott taten das Ihre zum Gelingen. Die Versicherungsbranche genoss den persönlichen Austausch und nutze die Möglichkeit zum Netzwerken. Anwesend waren: WKO Spartenobmann Martin Heimlicher, WKO Fachverbandsobmann Christoph Berghammer, CEO Andrea Stürmer/Zurich Versicherung, Sonja Steßl/Wiener Städtische, Josef Graf/EFM und viele mehr.

Das Programm des diesjährigen Maklertags hielt den Erwartungen mehr als nur stand: Keynote-Speaker Lisz Hirn, österreichische Philosophin, Künstlerin und Autorin bzw. Stephan Eberharter, ehemaliger österreichischer Skirennläufer, Olympiasieger und dreifacher Weltmeister, beschäftigten sich mit der Frage, was Grenzen aktuell in unserer globalen Welt bedeuten. Das Aufbrechen von Stereotypen, das Verlassen von Komfortzonen und Überschreiten von Grenzen –  all das benötigt Einsatz und Mut. Jede Veränderung und Bewältigung neuer Situationen fördert die persönliche und oder berufliche Weiterentwicklung.

"Mit dem gewählten Thema initiieren die Versicherungsmakler Diskussionen und Visionen – branchen- aber auch gesellschaftspolitisch", betont Mojescick. "Grenzen sind da, um sie zu überwinden! Blicken wir über den Tellerrand!"

Hammurabi 2022 – Auszeichnung wissenschaftlicher Arbeiten in der Versicherungsbranche

Ein weiterer Programmhöhepunkt des Maklertags war die Prämierung ausgezeichneter Konzepte und Arbeiten der Branche. "Mit der Ausschreibung des wissenschaftlichen Preises der Branche – dem 'Hammurabi' – schafft die Fachgruppe Wien, in Kooperation mit der Wirtschaftsuniversität Wien, geeignete Rahmenbedingungen damit heute erarbeitetes Wissen auch morgen anwendbar bleibt", unterstreicht Jurymitglied ao. Prof. Michael Theil. Die prämierten Einreichungen machen Themen wie Versicherung und Vorsorge begreiflich und liefern Anregungen für Gegenwart und Zukunft der Branche.
Gewinner des Hammurabi-Preises 2022 ist Benedikt Hörtenhuber mit seinen Ausführungen zur steuerlichen Behandlung der betrieblichen Altersvorsorge.