th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Marketingpreis Reisebüro 2017 – die Sieger stehen fest

Die heurige Herausforderung für die SchülerInnen war die Planung einer viertägigen Gruppenreise nach Berlin.
Siegerehrung
© Günther Ullrich V.l.: Direktor MMag. Werner Schnabl, Helmut Bernhart (Reisebüro Mundivision), Obmann Mag. Gregor Kadanka (Reisebüro Mondial), Timea Szadeczky-Kardoss, Timo Berger, Tobias Schabauer, MMag. Sandra Paulhart-Hebenstreit


Jährlich stellt ein Expertenteam der Fachgruppe Reisebüros der Wirtschaftskammer Wien dem Nachwuchs der Touristikbranche der Tourismusschulen Modul eine neue Aufgabe für den Wettbewerb zum "Marketingpreis Reisebüro". Die heurige Herausforderung für Schülerinnen und Schüler: die Planung einer viertägigen Gruppenreise nach Berlin, die sie dann auch tatsächlich selbst unternehmen. 

Sechs Einreichungen

Seit Oktober arbeiteten die angehenden TouristikerInnen an der Aufgabe und heckten streng geheime Programme aus, mit denen sie ihre MitschülerInnen und natürlich die Jury überzeugen wollten. Fachvorträge von Profis wie Helmut Bernhart vom Reisebüro Mundivision und Martin Stacherl vom Reisebüro 7CS – Seven Seas vermittelten das notwendige Know-how, um die Angebote realistisch durchführbar zu gestalten und auch richtig zu kalkulieren. Insgesamt gaben sechs Teams ihre Einreichungen ab, die über die Weihnachtsferien von der Jury genau unter die Lupe genommen wurden. 

Anfang Jänner standen die drei Finalisten fest und stellten sich einem Voting. Die eigenen Mitschülerinnen und Mitschüler hatten nun die Gelegenheit, die von den Experten als durchführbar, kreativ und fachlich stimmig befunden Angebote zu bewerten und sich für eines zu entscheiden. Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung zum Marketingpreis am 25.1.2017 wurden die Gewinner und damit jene Reise bekanntgegeben, die nun von zwei vierten Jahrgängen Anfang März 2017 tatsächlich durchgeführt wird. 

Objektiv durch die Großstadt

Das Gewinnerteam - Timo Berger, Timea Szadeczky-Kardoss und Tobias Schabauer – haben mit ihrem Angebot "Objektiv durch die Großstadt" ein abwechslungsreiches, jugendliches Programm gestaltet. Eine Mischung aus selbstständiger Erkundung der Stadt im Rahmen einer Fotosafari mit Fotowettbewerb, Graffiti-Workshop und zeitgeschichtlichen Programmpunkten wie Checkpoint Charly mit Zeitzeugengesprächen. Diese Zusammenstellung hat die Mehrheit der SchülerInnen überzeugt und bildet das Rahmenprogramm für den Besuch der ITB. 

Den zweiten Platz erreichten Agnes Wiltschek und Pia Padlewski mit "Glücklich in Berlin". Sarah Janeschitz, Stefanie Sturm und Lydia Friedrich landeten mit ihrem Programm "Bewegtes Berlin" auf Platz 3. 

Top-Leistung und Kreativität

Gregor Kadanka, Obmann der Fachgruppe Reisebüros, war von den Leistungen und der Kreativität der jungen TouristikerInnen begeistert und überreichte 1.800 Euro Preisgeld in Form von Reisegutscheinen, die von den Reisebüros Columbus, Mondial und Blaguss zur Verfügung gestellt wurden. 

"Die kreativen Angebote der jungen Touristik-Teams haben nicht nur die Jury, sondern auch die eigentliche Zielgruppe der Reise – die Schülerinnen und Schüler - überzeugt und begeistert. Wir freuen uns schon auf die Einreichungen zum nächsten Marketingpreis und werden uns wieder eine spannende Aufgabenstellung einfallen lassen", kündigt Kadanka an.

Hier gehts zum Video!