th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Tourismus studieren

Studienmöglichkeiten im Tourismus in Österreich

Ein Bachelor- oder Masterstudium im Tourismus erhöht die Chancen auf einen guten Job und die Karrieremöglichkeiten. Fachhochschulen und Universitäten bieten zahlreiche tourismusspezifische Lehr- und Studiengänge an, wie z. B. Tourismusmanagement, Sport-, Kultur- und Veranstaltungsmanagement oder Innovation- oder Gesundheitsmanagement. Die Palette an Studiengängen ist vielfältig.

Detaillierte Informationen zu Studien- und Lehrgängen an Fachhochschulen und Universitäten und ihren Ausbildungsschwerpunkten bietet die Broschüre "Ein Job im Tourismus: Ausbildungsmöglichkeiten in Österreich" (4. Aufl. September 2010).

Fachhochschulen und Universitäten

Donau Universität Krems
© Donau Universität Krems

Donau Universität Krems: Lehrgang Business Development im Tourismus, MBA

Der praxisorientierte Universitätslehrgang verfolgt einen interdisziplinären Ansatz und vermittelt das notwendige Fachwissen in ausgewogener Kombination mit betriebswirtschaftlichen Schlüsselqualifikationen und fundierten Managementkompetenzen. 

Das Studienkonzeptes und seine Ausrichtung sind auf den Erwerb von Querschnittskompetenzen entsprechen der zentralen Anforderung der beruflichen Praxis - wie die von Zielgruppen und Umwelt, Vermarktungsprozessen und Kommunikationswegen - ausgerichtet.

 

FH Wien der WKW: Studiengänge am Institut für Tourismus-Management

Das Bachelor-Studium bereitet optimal auf die Karriere im Tourismus vor. Durch ein Spezialisierungsfach (Hotelmanagement, Eventmanagement, Kongress- und Tagungsmanagement, Management touristischer Verkehrsträger oder Travel-Management) sowie Social Skills und individuelles Karrierecoaching erwirbt man alle Kompetenzen und Fähigkeiten, die in der dynamischen Tourismusbranche gebraucht werden.

Wer Fachwissen und Führungskompetenzen weiter entwickeln möchte, ist im Master-Studium Leadership im Tourismus genau richtig.


Fachhochschule Salzburg - University of Applied Sciences

Die FH Salzburg bietet einen Bachelor- und Master-Studiengang "Innovation & Management im Tourismus" für künftige Experten im Bereich Hotel- und Destinationsmanagement, Gastronomie, Eventmanagement, für Freizeitbetriebe, Ferienanlagen und in der Kongress- und Tourismusorganisation.


Logo Johannes Kepler Universität Linz
© JKU

Johannes Kepler Universität Linz - Aufbaustudium Tourismusmanagement

Ziel des Lehrgangs ist es, die Effizienz touristischer Dienstleistungen – auch hinsichtlich einer Sensibilisierung auf oberösterreichspezifische Inhalte – durch verbesserte Personenqualifikationen zu erhöhen. Zudem ist eine wesentliche Beeinflussung der qualitativ hochwertigen Tourismuskultur beabsichtigt. Die Studierenden werden auf eine qualifizierte Tätigkeit in allen Tourismusbereichen für das mittlere bis höhere Management sowie für die selbstständige Unternehmensführung vorbereitet.

Adressaten sind AbsolventInnen von Universitäten und Fachhochschulen, leitende MitarbeiterInnen in touristischen bzw. tourismusnahen Betrieben sowie Selbstständige in Hotellerie, Gastronomie und Reisebüros.


MODUL UNIVERSITY: Universitätslehrgänge im Tourismus und Service Management

Bachelor- und Master-Studiengänge zur Entwicklung der akademischen, beruflichen und persönlichen Fähigkeiten für die internationalen Tourismus- und Dienstleistungsbranche.


Alpen-Adria-Universität Klagenfurt: Innovationen im Sporttourismus 

Im Tourismus spielen kombinierte Angebote, d.h. die Verbindung von Produkten und Dienstleistungen aus verschiedenen Bereichen wie Sport, Natur und Gesundheit eine wesentliche Rolle. Durch zukunftweisende Leistungsbündel und unter Einbindung mehrerer Leistungsanbieter gelingt es, nachhaltig Wettbewerbsvorteile für Regionen und Unternehmen zu schaffen.

Das Masterstudium ist eine wirtschaftswissenschaftliche Aus- und Weiterbildung mit Fokus auf Sport und Tourismus. Der berufsbegleitende Universitätslehrgang befähigt AbsolventInnen innovative Produkte und Geschäftsmodelle zu entwickeln und professionell umzusetzen. Durch die Kooperation des Instituts für Innovationsmanagement und Unternehmensgründung (IUG) und des Universitäts Sport Instituts (USI) wird eine einzigartige, fächerübergreifende Aus- und Weiterbildung angeboten.


WU Executive Academy: Tourismus- & Eventmanagement Universitätslehrgang

Lehrgang für ein breites Spektrum touristischer Geschäftsfelder mit einem Schwerpunkt auf Eventmanagement.

Weitere Studienangebote

Universitätslehrgang "Gastrosophische Wissenschaft"

Der Lehrgang „gastrosophische Wissenschaften“ ist ein postgraduales Studium des Studienzentrums Saalfelden in Zusammenarbeit mit der Universität Salzburg. Der Universitätslehrgang kann berufsbegleitend absolviert werden. Zielgruppe sind Personen aus den Bereichen Lebensmittelherstellung und -handel, Tourismus, Gesundheit (Diätetik), Landwirtschaft, Politik, Bildung und Medien.