th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail LinkedIn Google-plus Facebook Whatsapp Flickr Youtube Instagram Pinterest Skype Vimeo Snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Optimal versichert

Für das Autobus-Gewerbe gibt es eine eigene Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutzversicherung für das Autobusgewerbe

Sowohl das Kraftfahrliniengesetz als auch das Gelegenheitsverkehrsgesetz verlangen, dass der „Betreiber eines Personenkraftverkehrsunternehmens“ zuverlässig ist. Diese Zuverlässigkeit muss zu jedem Zeitpunkt der Gewerbeausübung gegeben sein und wird überdies von der Behörde alle 5 Jahre überprüft. Schon einige wenige schwere Verstöße - oder bereits ein einziger "schwerster Verstoß" - (auch der LenkerInnen)führen dazu, dass ein Verfahren zum Konzessionsentzug eingeleitet wird. 

Da auch bei einer umsichtigen Betriebsführung Verstöße von Mitarbeitern oder „eigene Fehler“ nie ganz auszuschließen sind, ist es sinnvoll, nicht jede Strafe "zu bezahlen", sondern auch die entsprechenden Rechtsmitteln auszuschöpfen.

In Zusammenarbeit mit der Verkehrsbranche hat der Versicherungsspezialist IRM Kotax ein spezielles Rechtsschutzpaket für Autobusunternehmer entwickelt. Dieses Paket ermöglicht es Ihnen, ohne Kostenrisiko - nach einer Erstbewertung - Verwaltungsstrafbescheide wirksam zu bekämpfen.

Risikoeinstufung / Verkehrsunternehmensregister

Überdies werden Verstöße der Lenkerinnen und Lenker in das Verkehrsunternehmensregister (Risikoeinstufungssystem) aufgenommen. Dabei werden neben den Verstößen gegen die EU-Sozialvorschriften auch Verstöße gegen die EU-Richtlinien zur regelmäßigen technischen Überwachung und zur technischen Unterwegskontrolle in diese Datenbank aufgenommen.

Über welche Risikoeinstufung Ihr Unternehmen verfügt, können Sie kostenlos über das Unternehmensserviceportal ("Meine Services" und dem Link "Verkehrsunternehmen Risikobewertung") abrufen.