Sparte Industrie

Green Photonics 2023

Die Ausschreibung der FFG ist mit 3,26 Millionen Euro dotiert und ermöglicht die Einreichung von Leitprojekten zum Thema "Photonische Technologien für eine ressourceneffiziente und nachhaltige Sachgüterproduktion".

Lesedauer: 1 Minute

22.09.2023

Durch photonische Technologien können Produktions- und Fertigungsprozesse entscheidend verbessert und so wesentliche Beiträge zum Gelingen der Energiewende geleistet werden. Zur Förderung eines Leitprojekts stellt das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) 3,26 Millionen Euro zur Verfügung.

Im Rahmen der Ausschreibung wird ein Leitprojekt zum Thema „Photonische Technologien für eine ressourceneffiziente und nachhaltige Sachgüterproduktion“ gefördert. Angesprochen sind interdisziplinäre Forschungs- und Entwicklungsvorhaben mit Leuchtturmcharakter, welche zu entscheidenden Verbesserungen der Ressourcenverwertung im Produktionssektor führen. Die Förderquote variiert je Organisationstyp der beteiligten Partner (KU, MU, GU, Forschungseinrichtung, …) sowie der Forschungskategorie und beträgt maximal 85 Prozent.

Alle Infos auf der FFG-Website