Nahaufnahme von mehreren Kalenderblättern
© Piman Khrutmuang | stock.adobe.com
Nahrungs- und Genussmittelindustrie (Lebensmittelindustrie), Fachvertretung

Der LVA Hygienetag am 6.6.2024

Experten erläutern relevante und aktuelle Aspekte der Produktions- und Personalhygiene und präsentieren Hintergrundinformation sowie den aktuellen Forschungsstand rund um Mikrobiologie und Hygiene.

Lesedauer: 1 Minute

Details
Veranstalter LVA Lebensmittelversuchsanstalt
Termin 6. Juni 2024, 9:00 - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort  Hotel Ritz-Carlton, Schubertring 5-7, 1010 Wien
Veranstaltungstyp Seminar, Vortrag
Kurzinhalt


Inhalt
Die Lebensmittelhygiene ist im Rahmen der Infektionsprävention ein wichtiger Teilbereich der Hygiene. Aufgrund mangelnder Hygiene können Krankheitserreger in Lebensmitteln massive gesundheitliche Erkrankungen beim Konsumenten verursachen. Daher liegt die Verantwortung der Lebensmittelhygiene in erster Linie bei den Unternehmen, die Lebensmittel herstellen, verarbeiten, behandeln oder in den Verkehr bringen.

Die EU-Verordnung (EG) 2073/2005 definiert mikrobiologische Kriterien für Lebensmittel. Es gibt konkrete Regelungen für den Endkonsumenten gefährdende Keime. Ebenfalls wird durch die Verordnung ein Bezug zwischen der Ursache der Erkrankung bzw. der Entstehung der Kontamination und der Lebensmittelverarbeitung hergestellt. Die Verordnung (EG) 852/2004 über Lebensmittelhygiene legt allgemeine Hygieneanforderungen für die Lebensmittelkette fest. Insbesondere muss die Lebensmittelsicherheit auf allen Stufen der Lebensmittelkette gewahrt werden. Dazu gehören die Anforderungen an die Basishygiene genauso wie die an Schulung.

Welche Kompetenzen Sie erwerben
Der LVA Hygienetag widmet sich im Detail relevanten und aktuellen Aspekten der Produktions- und Personalhygiene und präsentiert Hintergrundinformation und den aktuellen Forschungsstand rund um Mikrobiologie und Hygiene. Sie erhalten kompetentes und praxisbezogenes Wissen über die hygienischen Zusammenhänge im Hinblick auf Verunreinigungen von Lebensmitteln und deren Auswirkungen. Sie wissen, welche Vorsichtsmaßnahmen Sie treffen können, um Schaden zu verhindern. Mit dem Besuch dieses Seminars erfüllen Sie die Forderungen der Verordnung (EG) 852/2004 über Lebensmittelhygiene.


Wer vom Seminar profitiert
Hygieneverantwortliche, Produktionsverantwortliche, HACCP-Teamleitung, IFS-Beauftragte. Alle Personen, die in den Bereichen Herstellung, Behandlung, Lagerung, Transport oder Verkauf von Lebensmitteln tätig sind.



Ansprechpartner Elvira Böck, DI Julian Drausinger,
E: seminare@lva.at, T: 01/712 21 21-41
Kostenbeitrag  siehe Detailprogramm 

Stand: 23.04.2024