Lehrabsolventen Sparten Bank und Versicherungen und Industrie
© WKS/Wildbild/Rohrer

Junge Top-Kräfte ausgezeichnet

Nach einer dreijährigen Pause wurden bei einer gemeinsamen Veranstaltung der Sparten Industrie sowie Bank und Versicherung der WKS die herausragenden Leistungen von ausgezeichneten Lehrabsolvent:innen prämiert. 

Lesedauer: 2 Minuten

Aktualisiert am 08.08.2023


Stephanie Wagner
© WKS/wildbild/Rohrer Stephanie Wagner, Industriekauffrau, W&H Dentalwerk Bürmoos GmbH.

Salzburgs Unternehmen der Sparten Industrie und Bank und Versicherung zeichnen sich durch großes Engagement in der Ausbildung künftiger Fachkräfte aus. In der Industrie stehen derzeit 660 Lehrlinge in Ausbildung, in Salzburgs Banken und Versicherungen 120 Jugendliche (Stand 31. Dezember 2022). Sie erhalten eine praxisnahe, an den Anforderungen der Wirtschaft orientierte Ausbildung.

In einem Empfang der beiden Sparten im Kavalierhaus Klessheim wurden alle jene Lehrabsolvent:innen gewürdigt, die ihre Ausbildung heuer mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen haben. Dafür gab es unter anderem Bildungsgutscheine des WIFI Salzburg und Kinogutscheine.


In der Industrie wurden 2022 insgesamt 208 Lehrabschlussprüfungen abgelegt. 36 davon haben die ihre Lehrabschlussprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen. Peter Unterkofler, Obmann der Sparte Industrie, betonte, dass vor allem ein technischer Lehrberuf die Fahrkarte zu einer vielversprechenden Laufbahn in einem Industrieunternehmen ist. Unterkofler: „Hier warten abwechslungsreiche Berufe, beste Verdienstchancen und viele Aufstiegsmöglichkeiten. Die entsprechende Weiterbildung vorausgesetzt, sind auch stets Führungspositionen möglich, wie viele Karrieren in der Industrie beweisen.“ 
Gregor Heidemann
© WKS/wildbild/Rohrer Gregor Heidemann, Applikationsentwickler – Coding, Liebherr GmbH.


Katja Fenninger
© WKS/wildbild/Rohrer Katja Fenninger, Bankkauffrau, Raiffeisenbank Flachgau Mitte eGen.

74 Lehrabschlussprüfungen wurden in den Lehrberufen der Banken und Versicherungsunternehmen abgelegt. Davon haben 26 mit ausgezeichnetem Erfolg abgelegt. Generaldirektor KommR Heinz Konrad, Obmann der Sparte Bank und Versicherung, gratulierte den ausgezeichneten jungen Fachkräften. Damit öffne sich den Lehrabsolvent:innen Tür und Tor für eine Vielzahl an Karrierewegen innerhalb des Finanzsektors. 

Anita Wautischer, Geschäftsführerin der Sparten Industrie und Bank und Versicherung, bedankte sich auch bei den Betrieben, Eltern und Berufsschullehrern für ihren Einsatz um die Jugend. Sie appellierte an die Lehrabsolvent:innen „Hören Sie nie auf, sich weiterzubilden, denn das ist die Zukunft!“


Mit bestem Beispiel geht da etwa Stephanie Wagner von W&H Dentalwerk Bürmoos voran. „Mich hat es nach vielen Stationen in meiner Lehre nun in die Personalabteilung verschlagen, hier kann ich mich weiterentwickeln, erzählt Stephanie Wagner. Auch Gregor Heidemann von Liebherr peilt weitere Schritte an: „Die Ausbildung zum Applikationsentwickler und die Lehre mit Matura abgeschlossen zu haben, habe ich nie bereut. Für mich ist Programme schreiben Kunst.“ Rundum zufrieden mit ihrer Ausbildung ist Katja Fenninger von der Raiffeisenbank Flachgau Mitte: „Was mir am Lehrberuf Bankkauffrau so gut gefällt, ist die Vielfalt der Ausbildung, ich bin jetzt Jugendbetreuerin und konnte somit meinen Berufswunsch als Kind Lehrerin zu werden, verbinden.“ Benjamin Gruber von der Allianzversicherung verriet, dass sein Kindheitsberufswunsch Pferdehändler war, aber das beste Gefühl habe er nun doch in seinem Traumberuf Versicherungskaufmann.
Benjamin Johannes Gruber
© WKS/wildbild/Rohrer Benjamin Johannes Gruber, Versicherungskaufmann, Allianz Elementar Versicherungs-Aktiengesellschaft.