th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home

Unsere aktuellen Fachbereiche, Erfolge 2016 und Vorhaben 2017

Die E-Business Standardisierungsplattform der WKÖ im Überblick

Stand:

Die E-Business Standardisierungsplattform der WKÖ im Überblick

Der Verein AUSTRIAPRO befasst sich seit 25 Jahren mit der Standardisierung von elektronischen Datenaustauschprozessen. Die Schwerpunktsetzung der Vereinstätigkeit erfolgt in Abstimmung mit der Wirtschaftskammer Österreich.

Unsere Fachbereiche

E-Rechnung

Standards für die strukturierte elektronische Rechnungsstellung zwischen Unternehmen (B2B) sowie an die öffentliche Verwaltung (B2G)

E-Zustellung

"Elektronischer Einschreibebrief“ für die sichere und nachweisliche Übermittlung von Dokumenten zwischen Unternehmen, Privatpersonen, Rechtsanwälten u.v.m.

Wirtschaftsportalverbund (WPV)

Vertrauensnetzwerk zur Verwaltung elektronischer Identitäten von Unternehmen und anderen Organisationen

E-Trade & Transport

Internationale Standards für die intermodale Transport-Logistik und für Intelligente Verkehrssysteme.

Unsere Erfolge 2016

  • Weiterentwicklung des XML-Rechnungsstandards ebInterface zu seiner Version 4.3, Stärkung der Verbreitung des Standards in Österreich, Anhebung der Qualität der ebInterface Services durch den Einsatz einer einheitlichen Entwicklungsplattform
  • Weiterentwicklung der privatwirtschaftlichen elektronischen Zustellung im Hinblick auf Verbreitung und Usecases, z.B. Gateway zum Elektronischen Rechtsverkehr (ERV) für den sicheren Austausch von Dokumenten zwischen Anwälten, Steuerberatern und Mandanten.
  • Bearbeitung der ersten konkreten Anwendungsfälle des Wirtschaftsportalverbunds WPV (Normenentwurfsplattform des Austrian Standards Institute, Firmenabfragen beim Compass Verlag)
  • Mitarbeit bei der Erstellung einheitlicher elektronischer Dokumente im Bereich der internationalen Transportlogistik (UN/CEFACT Transport und Logistik Domain) sowie Abschluss des Projekts AutoStat (Hebung der Datenqualität in der amtlichen Güterverkehrsstatistik durch bessere Erfassung regionaler Lkw Transporte)
  • gut besuchte Information- und Diskussionsveranstaltungen zu den Themen „Registrierkassenpflicht“ und „Blockchain“.

Unsere Vorhaben 2017

  • Sicherung der Kompatibilität des ebInterface Standards zu europäischen Datenformaten und Aufweitung in Richtung E-Procurement
  • Weiterverbreitung der E-Zustellung in Österreich, weitere Unterstützung des „TrustNetz“ (Gateway zum elektronischen Rechtverkehr), Bildung und Nutzung von Synergien mit dem Arbeitskreis WPV, technische Weiterentwicklung der Spezifikationen und Schnittstellen in Bezug auf mobile Nutzung, Ausarbeitung von möglichen Einsatzszenarien für die Blockchain-Technologie: » E-Zustellung
  • Umsetzung des Echtbetriebs in konkreten Anwendungsfällen des WPV (samt Entwicklung eines geeigneten rechtlichen Rahmens) sowie Vorbereitung der Kopplung mit der E-Zustellung. » Wirtschaftsportalverbund
  • Mitwirkung auf der internationalen Standardisierungsebene im Bereich Transportlogistik (vor allem UN/CEFACT), Analyse des Bereichs „elektronische Gefahrgutmeldung“.
Bitte wählen Sie oben ein Bundesland aus, um Kontakte und Serviceangebote des Bundeslandes zu erhalten.